Bericht „Forschung und Transfer“ 2022 veröffentlicht
IK

#THinsights

Interne News der TH Wildau

Zurück zu #THinsights
Bericht „Forschung und Transfer“ 2022 veröffentlicht
  • 25.04.2023
  • VP Forschung und Transfer
  • Vereinigung von Lehre, Forschung und Transfer , Aktuelle Entwicklung , Professionalisierung , Steigerung der Attraktivität
  • Sebastian Stoye

Die TH Wildau hat ihren jährlichen Bericht „Forschung und Transfer“ herausgegeben. Er bietet einen Überblick über die Aktivitäten der Hochschule im Bereich Forschung, Entwicklung und Transfer für das Jahr 2022.

 

Eine Stärke unserer Hochschule ist seit vielen Jahren die angewandte Forschung und Entwicklung. Die Hochschule zählt kontinuierlich zu den forschungsstärksten Hochschulen in Deutschland. Dies spiegeln die zahlreichen Forschungs- und Transferprojekte sowie Publikationen wider, die im Bericht „Forschung und Transfer“ des Jahres 2022 veröffentlicht wurden.

Das Drittmittelaufkommen konnte trotz der weltweiten Herausforderungen des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine, der Energiekrise und der Covid19-Pandemie erneut gesteigert werden und lag bei 14,17 Millionen Euro. Die TH Wildau blickt somit auf ein weiteres erfolgreiches Jahr zurück.

Prof. Dr. Klaus-Martin Melzer, Vizepräsident für Forschung und Transfer an der TH Wildau, freut sich: „Auf die positive und über einen längeren Zeitraum stabile Entwicklung in Forschung und Transfer sind wir sehr stolz. Unser besonderer Dank gilt den über 620 Beschäftigten der Hochschule, dass sie unermüdlich gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern und -partnerinnen innovative Forschungs- und Transferaktivitäten vorantreiben und die Technische Hochschule Wildau damit zu einer der forschungsstärksten Fachhochschulen des Landes machen.“

Bericht FuT 2022
© Adobe Stock (368316267) / TH Wildau

 

Für die TH Wildau gehören Forschung und Entwicklung sowie Wissens- und Technologietransfer zusammen. In Verbindung mit der Lehre bildet die angewandte Forschung und Entwicklung einen Beitrag für die gesellschaftliche Entwicklung – in der Region und darüber hinaus.

Den im Bericht vorgestellten Aktivitäten liegt dabei ein breites Transferverständnis zugrunde, das die wechselseitigen Interaktionen zwischen der Hochschule mit ihrer Umwelt umfasst, in deren Rahmen wissenschaftliche Erkenntnisse weitergegeben und Bedarfe für die Generierung neuen Wissens aufgenommen werden.

Der Bericht umfasst neben Forschungs- und Transferaktivitäten zudem die 2022 veröffentlichten wissenschaftlichen Publikationen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TH Wildau in den sechs Forschungsfeldern der Hochschule: Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Downloadlink Bericht Forschung und Transfer 2022: https://doi.org/10.15771/BFT_2023

Mehr Informationen zum Bereich Forschung und Transfer an der TH Wildau: https://www.th-wildau.de/forschung-transfer

 

Fachlicher Ansprechpartner


	René Moritz

René Moritz

Zentrum Forschung und Transfer
Kickstarter

Mail: rene.moritz@th-wildau.de
Web: https://www.th-wildau.de/forschung-transfer/zentrum-fuer-forschung-und-transfer/
Haus 21, Raum A1.04

Zum Profil

Redaktioneller Ansprechpartner


	Sebastian Stoye

Sebastian Stoye

Zentrum für Hochschulkommunikation
Interne Kommunikation

Tel.: +49 3375 508 340
Mail: sebastian.stoye@th-wildau.de
Web: https://www.th-wildau.de/interne-kommunikation/
Haus 21, Raum A102

Zum Profil


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich