Prof. Dr. Ulrike Tippe
Computerlabor TH Wildau
Homepage

Prof. Dr. Ulrike Tippe

Präsidentin der TH Wildau

Meine Tätigkeit in der Lehre:

Seit dem 1. Dezember 2017 darf ich als Präsidentin die TH Wildau leiten und werde daher meine Tätigkeit in der Lehre einstellen bzw. stark reduzieren.

In der Lehre vertrete ich im Wesentlichen die folgenden Fachgebiete: Mathematik, E-Business, Wissensmanagement,  Projekt-und Changemanagement sowie Personal Management Skills.

Die Unterlagen zu meinen Lehrveranstaltungen befinden sich auf unserer E-Learnung Plattform "Moodle".

ProjekteBereich öffnenBereich schließen

Projektleitung:

  • 2016-2020: SOS2:  Strukturierung und Optimierung des Selbststudiums-Tutoring, E-Assessment, Mathematik; gefördert durch das BMBF (Qualitätspakt Lehre). Aufgrund des Amtswechsels erfolgte die Übergabe der Projektleitung an die Vizepäsidentin für Studium und Lehre Frau Prof. Nikola Fee Budilov Nettelmann.
  • 2016-2018: Projekt "Profilgebundener Wissenscheck", Verbundprojekt gemeinsam mit der BTU Cottbus-Senftenberg (Projektleitung), der FH Eberswalde sowie der FH Brandenburg, (TH-interne Projektleitung, Leiter des gesamten Verbundprojektes ist Prof. Koziol, BTUCS). Aufgrund des Amtswechsels erfolgte die Übergabe der Projektleitung an die Vizepäsidentin für Studium und Lehre Frau Prof. Nikola Fee Budilov Nettelmann.
  • 2016-2018: Aufbau des TH Wildau Colleges zur Studienvorbereitung und Studierendenbetreuung (ESF-gefördert). Aufgrund des Amtswechsels erfolgte die Übergabe der Projektleitung an die Vizepäsidentin für Studium und Lehre Frau Prof. Nikola Fee Budilov Nettelmann.
  • 2016: Welcome@th-wildau.de Studienvorbereitungs- und Sprachkurse für Geflüchtete (DAAD gefördert).
  • 2015-2017:  Koordination flüchtlingsbezogener Maßnahmen zur Integration Geflüchteter in der Region sowie in das Hochschulleben, internes Projekt, zum Teil mit Mitteln des Landkreises und des Landes Brandenburg gefördert.
  • 2013: SYSTAK Systemakkreditierung; Unterstützung zum Aufbau eines Qualitätsmanagements für Studium und Lehre, gefördert durch das MWFK des Landes Brandenburg.
  • 2012-2013EFRE- Projekt "Math for Study" . Ziel: Erstellung multimedialer E-Learning Einheiten für die Studienvorbereitung im Fach Mathematik.
  • 2011-2016: Projekt "SOS- Strukturierung und Optimierung des Selbststudiums", finanziert aus dem "Qualitätspakt Lehre".
  • 2011-2014ESF- Projekt "Servicezentrum Studienformen" . Ziel: Schaffung eines Kompetenzzentrums zum Thema Lernen und Lehren, das insbesondere die Aufgabe hat, Blended Learning Konzepte bei berufsbegleitenden Studiengängen zu konzipieren und umzusetzen. Später umbenannt in "Servicezentrum Lernen und Lehren (SeL²)".
  • 2008 -2010: Internes  Projekt "learn@wildau" gemeinsam mit Prof. Dr. Margit Scholl und dem Hochschulrechenzentrum. Ziel: Konzeption und Implementierung der hochschulweiten E-Learning Plattform.
  • 2005-2007: Leornardo-Projekt Nedlog: Erstellung von E-Learning Modulen für KMU in der Logistikbranche mit Partnern aus Polen, Ungarn, Tschechien und Deutschlan
  • 2005-2007: Leonardo-Projekt Nedlog: Erstellung von E-learning Modulen für KMU in der Logistikbranche mit Partnern aus Polen, Ungarn, Tschechien und Deutschland.

Projektmitarbeit:

  • 2012-2014_ Leornardo-Projekt lot4eng (Projektleitung Prof. Neumann); Fortsetzung des Projektes nedlog (Überabeitung und Aktualisierung der E-Learning Module)
  • 2007-2009: Leornardo-Projekt MOPEM: Entwicklung von E-Learning Lösungen zum Thema Marketing gemeinsam mit Partnern aus Polen, Portugal, Italien und Dänemark, Projektleitung Prof. Scholl.

VeröffentlichungenBereich öffnenBereich schließen

Artikel/Bücher

  • Bertil Haack, Ulrike Tippe, Michael Stobernack, Tilo Wendler (2016): Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler – intuitiv und praxisnah, Springer, ISBN 978-3-642-55174-1
  • Ulrike Tippe (2016): Mathematik – eine internationale Sprache, in: Timo Schlaurier: Wir gehen studieren, das Buch zur Kinder-Uni der Technischen Hochschule Wildau, Wildau Verlag, ISBN 978-3-945560-06-8
  • Ulrike Tippe (2015): Gute Lehre – eine hochschulspezifische Annäherung, in: Hochschulmanagement in Theorie und Praxis – Festschrift für László Ungvári, Hrsg.: Th. Biermann, Wildau Verlag, S. 1-22, ISBN 978-3-945560-03-7
  • Xenia Valeska Jeremias, Birgit Sellmer, Ulrike Tippe (2015): E-Assessments in der Hochschullehre: Chancen und Herausforderungen, in: Wissenschaftliche Beiträge der Technischen Hochschule Wildau, S. 79-86, ISSN 0949-8214
  • Tilo Wendler, Ulrike Tippe (2013): Übungsbuch Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler: Aufgabensammlung mit ausführlichen Lösungen, Springer, ISBN 978-3-642-34008-6
  • Bertil Haack, Ulrike Tippe (2011): Wider die Zeitkrise - Ein Plädoyer für die Konzentration, in: Informationstechnologie und Immobilien - Magazin für IT-Anwendungen in der Wohnungswirtschaft 16, S. 27-30, ISSN 1610-6644
  • Bertil Haack, Peter Koppatz, Margit Scholl, Frank Sistenich, Ulrike Tippe (2010): E-Learning and Further Education: How do individual Learning Paths support Personal Learning Processes?, in: Journal of Systemics, Cybernetics and Informatics, Vol. 8, S. 75-79, ISSN: 1690-4524
  • Bertil Haack, Peter Koppatz, Margit Scholl, Frank Sistenich, Ulrike Tippe (2009): Marketing On-line-Path to Enter New Markets: A base for the reusability of Blended Learning Components, in: Development of E-learning in the MOPEM project, Hrsg.: J. Nogiec, S.71-92, ISBN 978-83-928617-4-4
  • Ulrike Tippe (2008): MBA, AVIMA und Co: Berufsbegleitende Masterprogramme am Wildau Institute of Technology – eine Zwischenbilanz, in: Wirtschaftsnahe Qualifizierung durch Fernstudium und Weiterbildung, Tagungsband der Jahrestagung des Hochschulverbundes für Distance Learning (HDL), Hrsg.: H. G. Helmstädter, W.-R. Umbach, S. 35-44
  • Bertil Haack, Ulrike Tippe (2007): Teamentwicklung – Ein Erfolgsfaktor in der Projektarbeit, in: Informationstechnologie und Immobilien – Magazin für IT-Anwendungen in der Wohnungswirtschaft 12, S. 13-15, ISSN 1610-6644
  • Ulrike Tippe, Bertil Haack (2006): Theorie und Praxis erfolgreicher Blended Learning-Konzepte, in: Wissenschaftliche Beiträge der Technischen Fachhochschule Wildau, S. 68-75; ISSN 0949-8214
  • Bertil Haack, Ulrike Tippe (2006): Trainings erfolgreich gestalten mit Blended Learning, in: Informationstechnologie und Immobilien – Magazin für IT-Anwendungen in der Wohnungswirtschaft 10, S. 16-19, ISSN 1610-6644
  • Ulrike Tippe, Bertil Haack, Peter Seipel (2006): Präsentation einer elektronischen Weiterbildungsplattform für Medizin und Pflege; in: Gesundheitsversorgung im Netz, Tagungsband der TELEMED 2006 – Telematik im Gesundheitswesen, Akademische Verlagsgesellschaft, Berlin, Hrsg.: Steyer, G., Tolxdorff, Th., S. 183-189, ISBN 3-89838-073-4
  • Ulrike Tippe (2002): Materialien zum Fernstudienbrückenkurs Mathematik; Agentur für wissenschaftliche Weiterbildung, 2002
    • Teil 1: Grundlagen
    • Teil 2: Gleichungen und Ungleichungen
    • Teil 3: Elementare Funktionen
    • Teil 4: Folgen, Grenzwerte, unendliche Reihen, Stetigkeit
    • Teil 5: Grundlagen der Differential- und Integralrechnung
  • Ulrike Tippe (1995): Globale Verzweigungen der gemittelten van der Pol`schen Gleichung; Shaker Verlag, Aachen, ISBN 3-8265-1331-2

Mitherausgeberschaft

  • Burghilde Wieneke-Toutaoui, Ulrike Tippe (2014): Tagungsband des Hochschulverbundes für Distance Learning: „Hybride Studienmodelle in Fernstudium und Weiterbildung“, ISBN 978-3-86946-153-3
  • Hans Georg Helmstädter, Ulrike Tippe (2012): Tagungsband des Hochschulverbundes für Distance Learning: „Fernstudium und Weiterbildung – Zwischen Medienlust und Medienfrust“, ISBN 978-3-86946-153-3
  • Hans Georg Helmstädter, Ulrike Tippe (2011): Tagungsband des Hochschulverbundes für Distance Learning: „Über viele Brücken …“ – Neue Architekturen in Fernstudium und Weiterbildung, ISBN 978-3-86946-113-7
  • Hans Georg Helmstädter, Ulrike Tippe (2010): Tagungsband des Hochschulverbundes für Distance Learning: Management von Fernstudium und Weiterbildung nach Bologna, ISBN 978-3-86946-077-2
  • Hans Georg Helmstädter, Ulrike Tippe (2009): Tagungsband des Hochschulverbundes für Distance Learning: „Durchlässigkeit und Anrechnung im Hochschulalltag: Dem Lebenslangen Lernen Tür und Tore öffnen“

Aktivitäten im WissenschaftsmanagementBereich öffnenBereich schließen

  • Seit 2018 Mitglied des Beirats des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft
  • Seit 2018 Mitglied des Innovation Advisory Committee (IAC) des DEUTSCHES ELEKTRONEN-SYNCHROTRON DESY
  • Seit 2016 Vorsitzendes des Beirats der Agentur Duales Studium Brandenburg.
  • Seit 2015 Kuratoriumsmitglied der Technologiestiftung Brandenburg.
  • 2013-2017 Vorstandsmitglied "Netzwerk Studienqualität Brandenburg" (sqb),.
  • 2011-2017 Vorsitzende der "Qualitätskommission Studium und Lehre" an der TH Wildau (Systemakkreditierung)
  • 1.12.2011 - 30.11.2017 Vizepräsidentin für Studium Lehre und Qualität an der TH Wildau
  • 10/2010 - 08/2011 Prodekanin und kommissarische Leiterin des Fachbereichs Betriebswirtschaft / Wirtschaftsinformatik 
  • 2009-2011 Mitglied des Senats der TH Wildau 
  • 2007-2010 Mitglied des Fachbereichsrats des FB Betriebswirtschaft / Wirtschaftsinformatik
  • 2006-2007 Vorsitzende des Fachbereichsrats des FB Betriebswirtschaft / Wirtschaftsinformatik 
  • Stellvertretende Vorsitzende des Hochschulverbundes für Distance Learning (HDL)
  • 2005- 2017  Vorstandsmitglied beim Wildau Institute of Technology (WIT).
  • 2000- 2017 Beauftragte für die berufsbegleitenden Studiengänge (vormals "Fernstudium") an der TH Wildau.

Kontakt

Tel.: +49 3375 508 101
Mail : praesidentin(at)th-wildau.de
Haus 13, Raum 103

Technische Hochschule Wildau
Hochschulring 1
15745 Wildau

Organisationseinheiten:

Präsidium
Fachbereich Wirtschaft, Informatik, Recht

Lehr-/Arbeitsgebiet: 

E- Business-Anwendungssysteme inbesondere E-Learning sowie Angewandte Mathematik