8. Wildauer Wissenschaftswoche
Ingenieurstudium TH Wildau
04. bis 08. März 2019

8. Wildauer Wissenschaftswoche

Symposien, Fachtagungen, Workshops und Posterausstellung zu forschungsrelevanten Themen

  1. Sie sind hier:
  2. Forschung und Transfer
  3. Neuigkeiten und Veranstaltungen
  4. Wissenschaftswoche 2019

8. Wildauer Wissenschaftswoche

Die Technische Hochschule Wildau - forschungsstärkste Fachhochschule Deutschlands - veranstaltet vom 04. bis 08. März 2019 die 8. Wildauer Wissenschaftswoche.

An fünf Tagen wird in Konferenzen, Symposien, Fachtagungen und Workshops der aktuelle Stand angewandter und grundlagennaher Forschung zu relevanten Themen unserer Zeit aufgezeigt. In einer begleitenden Posterausstellung haben die Besucher und Gäste die Möglichkeit, weitere wissenschaftliche Kompetenzfelder der TH Wildau in kompakter Form kennenzulernen.

Die Wildauer Wissenschaftswoche richtet sich sowohl an Fachpublikum als auch an die interessierte Öffentlichkeit.

 

04. März 2019 | EröffnungsvortragBereich öffnenBereich schließen

DESY - Das Universum ist dunkel
© DESY, Zeuthen

Die Wildauer Wissenschaftswoche lockt zum 8. Mal mit Konferenzen, Symposien und Tagungen Fachleute und alle Interessierten an die TH Wildau. Sie wird eröffnet durch Prof. Dr.-Ing. Klaus-Martin Melzer, Vizepräsident für Forschung und Transfer und mit dem populär-wissenschaftlichen Vortrag von Prof. Dr. David Berge (Deutsches Elektronen Synchrotron Forschungszentrum, DESY) zum Thema „Das Universum ist dunkel - DESY sucht das Licht". Anschließend besteht die Möglichkeit in einer begleitenden Posterausstellung weitere wissenschaftliche Kompetenzfelder der TH Wildau in kompakter Form kennenzulernen.

05. März 2019 | Netzwerksymposium "Graphen"Bereich öffnenBereich schließen

12.30 Uhr - 17.15 Uhr | Halle 17 Raum 0020

Prof. Dr. Sigurd Schrader

Die Fachtagung findet im Rahmen des von der TH Wildau koordinierten Netzwerkes „Graphen“ statt. Ziel der Tagung ist der Erfahrungsaustausch zwischen Fachleuten aus Industrie, Forschungseinrichtungen und Hochschulen zum Thema Graphen und damit assoziierter Materialien und Technologien. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, sich über Methoden der Synthese und Schichtanalytik sowie möglicher Anwendungen dieser Materialien in Form von Vorträgen, Posterbeiträgen und Diskussionen zu informieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, innovative Projektideen und Problemlösungen im Kreise von Fachleuten aus Wirtschaft und Wissenschaft zu diskutieren und Kooperationen anzubahnen.

Zum Veranstaltungsprogramm

Wissenschaftswoche Graphen
© Friedhelm Heinrich

06. März 2019 | 4. Automobil Symposium WildauBereich öffnenBereich schließen

Wissenschaftswoche
© Stefan Kubica

13.00 - 17.30 Uhr | Halle 17 Raum 0021

Prof. Dr.-Ing. Stefan Kubica

Der Wandel zur Informationsgesellschaft stellt auch die Automobilindustrie vor enorme Herausforderungen. Die Digitalisierung sowohl im Fahrzeug als auch der begleitenden Prozesse bietet viele Chancen, birgt aber zugleich auch Risiken. So weckt zum Beispiel das Thema "Autonomes Fahren" große Erwartungen, wirft aber auch zahlreiche neue Fragestellungen auf. Das 4. Automobil Symposium Wildau (www.th-wildau.de/asw) widmet sich diesen Themen und versteht sich als Diskussionsplattform für Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Zum Veranstaltungsprogramm

07. März 2019 | 2. Forum "Neue Mobilitätsformen"Bereich öffnenBereich schließen

13.00 - 18.45 Uhr | Halle 17 Raum 0030

Prof. Dr. Christian Liebchen, Prof. Dr. Klaus-Martin Melzer, Prof. Dr. Martin Lehnert

Im Mittelpunkt des 2. Forums Neue Mobilitätsformen stehen die Themen "Ridepooling" und "Automatisiertes Fahren". Referenten aus Unternehmen, Verwaltung und Wissenschaft beleuchten in diesem Kontext relevante Fragestellungen zu Service-Qualität, Erfahrungen aus der Praxis und technischen Möglichkeiten.

Ein Fokus wird dabei auf dem Austausch der jeweiligen Perspektiven von ÖPNV-Unternehmen, Start-Ups, Aufgabenträgern und Forschung zu künftigen Chancen und zur Gestaltung dieser langfristig vielversprechenden Mobilitätsformen – incl. deren Zusammenwirken – liegen.

Zum Veranstaltungsprogramm

Forum neue Mobilitätsformen
© Kathrin Viergutz

08. März 2019 | 8. Energiesymposium "Werkzeuge der Energiewende"Bereich öffnenBereich schließen

Energiesymposium
© Michael Jergovic

9.00 - 12.30 Uhr | Halle 17 Raum 0030

Prof. Dr. Lutz B. Giese & Prof. Dr. Siegfried Rolle

Im Zuge der Sorge um den Klimaschutz ist die Energiewende zunehmend im Fokus des Interesses. So verursachte die Energiebereitstellung in Deutschland 2015 rund 750 Mio. t. energiebedingte CO2-Emissionen – fast die Hälfte stammte dabei aus der Stromproduktion. Ein umweltverträglicher, zukünftiger Einsatz von Energie bei sinkenden Klimagasemissionen kann nur durch (i) höchste Effizienz, (ii) alternative Bereitstellung und (iii) neue Wandler- und Speichertechnologien gesichert werden. Im Rahmen des 8. Energiesymposiums werden die Themen mit Experten und Sachkundigen aus Forschung und Lehre debattiert und richtet sich sowohl an Experten als auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Zum Veranstaltungsprogramm

08. März 2019 | Science Slam & Preisverleihung innfoab IdeenwettbewerbBereich öffnenBereich schließen

13.00 - 17.00 Uhr | Halle 17 Audimax

Aktiv forschende Studierende, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Alumni der TH Wildau und der BTU Cottbus-Senftenberg haben ein Ideenpapier für marktreife Produkte/ Dienstleistungen beim innofab_ Ideenwettbewerb eingereicht. Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren die fünf Finalistinnen und Finalisten in einer Kurzpräsentation ihre wissenschaftliche Idee und stellen sich den Fragen der Jury. Es folgt der alljährlich beliebte „Science Slam“, bei dem junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TH Wildau in einem Wettstreit auf amüsante Weise ihr aktuelles Forschungsthema präsentieren. Im Anschluss findet die Preisverleihung des innofab Ideenwettbewerbs statt. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.

Zum Veranstaltungsprogramm

regionaler Ideenwettbewerb Innovation Hub 13
© Gründungsservice TH Wildau
Teamfoto Transferservice der TH Wildau

Kontakt

Transferservice

Technische Hochschule Wildau

E-Mail: transfer(at)th-wildau.de

Veranstaltungsort:

Technische Hochschule Wildau

Halle 17

Hochschulring 1

15745 Wildau

Anfahrtshinweise