Prof. Dr. iur. Carsten Kunkel
TH Wildau Campus
Mitarbeiter-Homepage

Prof. Dr. iur. Carsten Kunkel

Prodekan des Fachbereichs Wirtschaft, Informatik, Recht
(Deputy dean)

Kurzvita

Studium:

Studium der Betriebswirtschaftlehre und Rechtswissenschaften sowie Rechtsreferendariat in Berlin, London und Rom

Abschlüsse: Dipl.-Betriebswirt (BA) sowie 1. und 2. juristisches Staatsexamen (Ass. iur.)

Rechtswissenschaftliche Promotion mit einem interdisziplinären Thema zum unlauteren Wettbewerb

 

Beruflicher Werdegang:

seit 02.2011

Berufung zum Professor für Wirtschaftsprivatrecht, insbesondere Gesellschaftsrecht

Berufung auf eine Professur für Wirtschaftsprivatrecht, insbesondere Gesellschaftsrecht, an der TH Wildau im Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht

Zuvor seit 2009 Lehrbeauftragter und seit 2010 Stellenvertretung einer Professur an der TH Wildau  im Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht

 

2004 - 2011

Anwaltliche Tätigkeit in Berlin, Frankfurt a.M. und London

Rechtsreferendar und Rechtsanwalt bei international tätigen Großkanzleien

Schwerpunkt der Tätigkeit: Vertragsgestaltung und Beratung bei Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien, Öffentlich Privaten Partnerschaften (ÖPP) und (grenzüberschreitenden) Transaktionen

 

1994  - 2011

Ausgewählte weitere berufliche Tätigkeiten

Mehrjährige Tätigkeit als Geschäftsführer, Generalhandlungsbevollmächtigter, Rechtsabteilungs- und Projektleiter im Bereich der Erneuerbaren Energien (u.a. Umsetzung von einzelnen Großprojekten im Bereich der erneuerbaren Energien und Aufbau eines regionalen Netzwerkes)

Mehrjährige Tätigkeit für Kreditinstitute (u.a. im Bauträgergeschäft) und deren Tochterunternehmen im Immobilienbereich (u.a. als Referent der Geschäftsleitung)

 

LehreBereich öffnenBereich schließen

  • Vertragsgestaltung: Einführung in die Vertragsgestaltung, Vertragsgestaltung im Gesellschaftrecht, Drafting International Commercial Contracts
     
  • Wirtschaftsprivatrecht: Gesellschaftsrecht, Konzernrecht, Insolvenzrecht, Recht des E-Commerce u.a. 
     
  • Compliance: Wirtschaftsstrafrecht, Corporate Compliance u.a.
     
  • Juristische Grundlagenfächer: Juristische Arbeitstechniken, Wissenschaftliches Arbeiten u.a.

 

Alle Unterlagen zu meinen Lehrveranstaltungen finden Sie auf der E-Learning Plattform der TH Wildau "learn@wildau" (http://elearning.tfh-wildau.de).

Projekte und PromotionenBereich öffnenBereich schließen

  • Entwicklung von Kompetenzzentren für „Innovative Lösungen für die Digitalisierung und Vernetzung der Wirtschaft“
  • weiteres Forschungsprojekt zur Digitalisierung der Arbeitswelt 
  • Datenschutz im betrieblichen Umfeld
  • Rechtl. Aspekten bei der automatisierten Fahrzeugsteuerung
  • Compliance in der Stromwirtschaft (gemeinsam mit der HS Bremen)
  • Energy-Contracting (gemeinsam mit der HS Bremen)
  • weiteres Forschungsprojekt im Gesellschaftsrecht mit koop. berl. Anwaltskanzlei
     

Betreuung mehrerer Promotionsvorhaben in den letzten Jahren insb. im Bereich Corporate Compliance mit Schwerpunkten im Gesellschaftsrecht, Bank- und Kapitalmarkt sowie Wettbewerbs- und Kartellrecht (kooperative Verfahren mit ausl. Universitäten)

  • „Development and Impact of European Leniency Programmes"
  • "Chinese Direct Investment in the European Union"
  • „Long Term Development of European Cities – Social, Economic and Ecological Aspects of Sustainable Transportation and Their Long-term Benefits”
  • „The Impact of Credit Derivatives on the Compliance Organization in Financial Institutions "

ForschungsaktivitätenBereich öffnenBereich schließen

Die rechtswissenschaftliche Forschungstätigkeit von Prof. Dr. Kunkel konzentriert sich auf die Bereiche Compliance und Gesellschaftsrecht. Daneben gilt das Interesse dem Datenschutzrecht, dem Wirtschaftsstrafrecht und der fachübergreifenden berufspraktischen Vertragsgestaltung. Die Forschungsgebiete sind durch betreute Abschlussarbeiten, Lehrveranstaltungen und einschlägige Publikationen unterlegt. So ist Herr Prof. Dr. Kunkel u.a. seit 2008 ständiger Autor diverser "juris Praxisreporte", etwa im Handels- und Gesellschaftsrecht, im Compliance&Investigations sowie im Strafrecht.

Zur praxisorientierten Erforschung dieser Bereiche hat er die Forschungsruppe "Kooperative Geschäftsmodelle" ins Leben gerufen, die er auch leitet.

Forschungs- und Publikationsprojekte umfassen u.a.:


Nationales, Europäisches und Internationales Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht

  • Corporate Governance
  • Corporate Compliance
  • Corporate Social Responsibility (CSR)
  • Übernahmerecht
  • Wertpapierhandelsrecht (inbes. Ad-hoc-Publizität, Mitteilungspflichten)
  • Prospektrecht


Wirtschaftsstrafrecht

  • Criminal Compliance
  • Unterschlagung
  • Betrug


Vertragsgestaltung

  • Lehrbuch zur Vertragsverhandlung und Spieltheorie erscheint in 2017
  • Studienlehrbuch zur Vertragsgestaltung im Gesellschaftsrecht erscheint in 2018

 

Datenschutzrecht


vormals: Recht der erneuerbaren Energien

  • Bürgerbeteiligungsmodelle im Bereich der erneuerbaren Energien
  • Compliance in der Stromwirtschaft
  • Energy-Contracting

VeröffentlichungenBereich öffnenBereich schließen

Veröffentlichungen für den Zeitraum 2017 - 2019

Monographien und Lehrbücher

  • Kunkel, Carsten, und Rainer Stollhoff (2020). Vertragsverhandlung und Spieltheorie (2. Auflage) Kautelarjuristische Schriftenreihe zum Wirtschaftsrecht, Band 2. Berlin.
  • Kunkel, Carsten, und Jörg Peter (2020). Besonderes Wirtschaftsprivatrecht. Ein Lehrbuch mit den Grundzügen des Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrechts (1)  Schriftenreihe des Privaten Instituts für Angewandtes Wirtschaftsrecht. Berlin.
  • Kunkel, Carsten (2018). Wirtschaftsrecht (3. Auflage) Schriftenreihe des Privaten Instituts für Angewandtes Wirtschaftsrecht. Berlin.
  • Kunkel, Carsten, und Juliana Schoewe (2018). Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschaftsjuristen (1) Schriftenreihe des Privaten Instituts für Angewandtes Wirtschaftsrecht. Berlin.
  • Kunkel, Carsten (2017). Zur Bedeutung der Kautelarjurisprudenz im Wirtschaftsrecht, insbesondere im GmbH-Recht In Kunkel, Carsten, Vertragsgestaltung bei der GmbH. Kautelarjuristische Schriftenreihe zum Wirtschaftsrecht. (pp. 1-18). Berlin.
  • Kunkel, Carsten (2017). Vertragsgestaltung bei der GmbH (1) Kautelarjuristische Schriftenreihe zum Wirtschaftsrecht. Berlin.
  • Kunkel, Carsten (2017). Wirtschaftsrecht (2. Auflage) Schriftenreihe des Privaten Instituts für Angewandtes Wirtschaftsrecht. Berlin.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2017). Gesellschaftsrecht II (3. Auflage) Schriftenreihe des Privaten Instituts für Angewandtes Wirtschaftsrecht. Berlin.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2017). Gesellschaftsrecht I (3. Auflage) Schriftenreihe des Privaten Instituts für Angewandtes Wirtschaftsrecht. Berlin.
  • Kunkel, Carsten, und Rainer Stollhoff (2017). Vertragsverhandlung und Spieltheorie (1) Kautelarjuristische Schriftenreihe zum Wirtschaftsrecht, Band 2. Berlin.

 

 

Beiträge in Sammelwerken, Aufsätze und Anmerkungen in Fachzeitschriften

  • Kunkel, Carsten (2019). Anforderungen an die strafbewehrte Versicherung des GmbH-Geschäftsführers hinsichtlich des Vorliegens von Inhabilitätsgründen Juris PraxisReport Strafrecht. 21 (18), Anm. 2.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2019). Gesetzliche Zuständigkeit zur fristlosen Kündigung des Dienstverhältnisses mit dem Vorstandsmitglied einer Genossenschaft juris PraxisReport Compliance. 6 (5), Anm. 2.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2019). Beendigung des Anstellungsverhältnisses eines Fremdgeschäftsführers aus Altersgründen und europarechtskonforme Anwendbarkeit des AGG Juris PraxisReport Handels-und Gesellschaftsrecht. 11 (7), Anm. 1.
  • Kunkel, Carsten, Andreas Johannsen, und Olga Kunkel (2019). Digitalisierung first - Beschäftigtendatenschutz second? Wissenschaft trifft Praxis. 11, 56-65.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2019). Genehmigungspflicht des Beitritts eines Minderjährigen zur einer vermögensverwaltenden Familien-KG? Juris-PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht. 11 (1), Anm. 4.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2018). Geschäftsführerhaftung bei pflichtwidrig vorgenommenen privaten Zahlungen zu Lasten der Gesellschaft nach Insolvenzreife Juris-PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht. 10 (12), Anm. 3.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2018). Strafbarkeit des Betriebs einer Bitcoin-Handelsplattform ohne KWG-Erlaubnis juris PraxisReport Strafrecht. 21 (22), Anm. 2.
  • Kunkel, Carsten (2018). Annexkompetenz der Gesellschafterversammlung für Änderung des Dienstvertrags eines GmbH-Geschäftsführers bei Fehlen abweichender Satzungsbestimmungen Juris-PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht. 10 (9), Anmerkung 4.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2018). Zivilprozessuale Verwertbarkeit von Videoaufzeichnungen des Verkehrsraums durch sog. Dashcams juris PraxisReport Compliance & Investigations. 5 (4), Anmerkung 4.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2018). Verbotsirrtum bei einer ordnungswidrigen Datenschutzverletzung durch fortlaufende Videoaufzeichnungen des Verkehrsraums juris PraxisReport Strafrecht. 21 (12), Anm. 3.
  • Kunkel, Carsten (2018). Zur Bedeutung der Kautelarjurisprudenz (Vertragsgestaltung) in Ausbildung (und Praxis) In Jahrbuch der Rechtsdidaktik 2017. Yearbook of Legal Education. (pp. 173-198). Berlin: BWV - Berliner Wissenschafts-Verlag GmbH.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2018). Dauerhafte Videoaufzeichnungen des Verkehrsraums mit Dashcams juris PraxisReport Compliance & Investigations. 5 (2), Anmerkung 2.
  • Kunkel, Carsten, Giovanni Figá-Talamanca, and Martina Semmler (2018). The Directive on Antitrust Damages Actions and the European Leniency Program. Wissenschaftliche Beiträge 2018. 22, 79-83.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2017). Haftung des Gesellschafter-Geschäftsführers einer Ein-Personen- Gesellschaft juris PraxisReport Strafrecht. 11 (20), Anmerkung 2.
  • Kunkel, Carsten (2017). Alle Jahre wieder: Beitragspflicht aufgrund IHK-Pflichtmitgliedschaft - zur Verfassungsmäßigkeit von Pflichtmitgliedschaften in Kammern und der damit verbunden Beitragserhebung Juris-PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht. 9 (7), Anm. 4.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2017). Insiderhandel und Marktmanipulation nach der Neufassung des WpHG juris PraxisReport Compliance & Investigations. 4 (3), Anmerkung 4.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2017). Gerichtliche Überprüfung der Wirksamkeit von Gesellschafterbeschlüssen bei Abberufung oder Kündigung eines Anstellungsvertrags eines Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH aus wichtigem Grund Juris-PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht. 9 (6), Anmerkung 2.
  • Kunkel, Carsten, und Rainer Stollhoff (2017). Die Kunst der Vertragsverhandlung – Spieltheorie einmal anders In Jahrbuch der Rechtsdidaktik 2016. Yearbook of Legal Education. (pp. 235-258). Berlin: BWV - Berliner Wissenschafts-Verlag GmbH.
  • Kunkel, Carsten, und Olga Kunkel (2017). Kein Schutz vor strafrechtlicher Haftung durch bloße Einführung eines Compliance Management Systems juris PraxisReport Compliance & Investigations. 4 (2), Anmerkung 3.

 

weitere ausgewählte, ältere Veröffentlichungen:

11.2016

Zur praktischen Bedeutung der kautelarjuristischen Ausbildung im wirtschaftsjuristischen Studium, Tagungsbeitrag im Rahmen der 20. Arbeitstagung der Studiengänge Wirtschaftsrecht der Wirtschaftsjuristischen Hochschulvereinigung (WHV) und der Fachhochschule Bielefeld

 

08.2016

Gesellschaftsrecht II. Recht der Kapitalgesellschaften. Übungsbuch für Wirtschaftsjuristen, 2. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, Berlin 2016 (gemeinsam mit O. Kunkel)

 

08.2016

Gesellschaftsrecht I. Recht der Personengesellschaften. Übungsbuch für Wirtschaftsjuristen, 2. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, Berlin 2016 (gemeinsam mit O. Kunkel)

 

07.2016

Zur Vermögenslosigkeit einer GmbH i. S. d. § 394 Abs. 1 FamFG – ein Beitrag „de lege ferenda“ und zugleich eine Besprechung von OLG Karlsruhe v. 21.08.2014, 11 Wx 92/13, in: Rpfleger 2016, 381 ff. (Heft 7)

 

06.2016

Rechtsfolgen der wirksamen Einziehung eines Geschäftsanteils, Anmerkung zu OLG Dresden, Urteil vom 28.10.2015, Az: 13 U 0788/15, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 6/2016, Anmerkung 5

 

06.2016

Keine Verletzung des Anspruchs auf faire Verfahrensgestaltung durch Versagung von Akteneinsicht gem. § 406e StPO, wenn mutmaßlich verletzte Strafnorm (hier: § 20a WpHG) keine drittschützende Wirkung hat, Anmerkung zu BVerfG, Nichtannahmebeschlus vom 09.12.2015, 1 BvR 2449/14, in: juris PraxisReport Compliance 3/2016, Anmerkung 3

 

06.2016

Wichtige Wirtschaftsgesetze kompakt, Berlin 2016  (Hrsg. gemeinsam mit O. Kunkel; ISBN: 978-3-741825767)

 

06.2016

Wissenschaftliche Einführung, in: Wichtige Wirtschaftsgesetze kompakt, Berlin 2016  (Hrsg. gemeinsam mit O. Kunkel; ISBN: 978-3-741825767)

 

06.2016

Wirtschaftsrecht, Berlin 2016 (ISBN: 978-3-7418-2470-8)

 

02.2016

Zur Ordnungsgeldsanktionierung gem. § 335 HGB bei verspäteter Offenlegung des Jahresabschlusses einer UG (haftungsbeschränkt), OLG Köln, Beschluss vom 6.10.2015 - 28 Wx 11/15 , in: jurisPR-StrafR 4/2016, Anmerkung 5

01.2016 /
12.2015

Vertragsgestaltung. Eine methodisch-didaktische Einführung, Berlin, Heidelberg 2016 (Springer Verlag: ISBN 978-3-662-48430-2; auch als E-Book: ISBN 978-3-662-48431-9; published online first)

 

12.2015

Eintragung der Abberufung eines GmbH-Geschäftsführers bei fehlender Voreintragung seiner Bestellung, Anmerkung zu OLG Köln, Beschl. v. 03.06.2015 - 2 Wx 117/15, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 12/2015, Anmerkung 2

 

zugleich abgedruckt in:

 

AnwaltZertifikatOnline Handels- und Gesellschaftsrecht 2/2016, Anmerkung 5

 

11.2015

Gesellschaftsrecht II. Recht der Kapitalgesellschaften. Übungsbuch für Wirtschaftsjuristen, Berlin 2015 (gemeinsam mit O. Kunkel; ISBN: 978-3-7375-7493-8)

 

10.2015

Gesellschaftsrecht I. Recht der Personengesellschaften. Übungsbuch für Wirtschaftsjuristen, Berlin 2015 (gemeinsam mit O. Kunkel; ISBN: 978-3-7375-6935-4)

 

09.2015

Fragen der Tatbeteiligung bei falscher Verdächtigung durch bewusste Irreführung der Bußgeldbehörde, Anmerkung zu OLG Stuttgart, Urt. v. 23.07.2015 - 2 Ss 94/15, in: jurisPR-StrafR 20/2015, Anmerkung 4

 

09.2015

Beendigung der Liquidation einer GmbH gem. § 74 GmbHG bei noch nicht abgeschlossenem Besteuerungsverfahren, Anmerkung zu OLG Hamm, Beschluss vom 1.7.2015, 27 W 71/15, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 9/2015, Anmerkung 3

 

zugleich abgedruckt in:

 

AnwaltZertifikatOnline Handels- und Gesellschaftsrecht 20/2015, Anmerkung 3

 

09.2015

Zur Beendigung des Liquidationsverfahrens einer GmbH vor Ablauf des Sperrjahres gem. §§ 73, 74 GmbHG, Anmerkung zu OLG Jena, Beschluss vom 20.05.2015, 6 W 506/14, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 9/2015, Anmerkung 6

 

zugleich abgedruckt in:

 

AnwaltZertifikatOnline Handels- und Gesellschaftsrecht 20/2015, Anmerkung 5

 

09.2015

Wirtschaftsgesetze für das Betriebswirtschafts- und Wirtschaftsrechtsstudium, Berlin 2015 (gemeinsam hrsg. mit Scholz, Lydia)

 

09.2015

Vorwort und Einführung in das Wirtschaftsrecht, in: Wirtschaftsgesetze für das Betriebswirtschafts- und Wirtschaftsrechtsstudium, Berlin 2015 (gemeinsam mit Scholz, Lydia)

 

06.2015

Zu Bedeutung und möglichen Haftungsrisiken bei der Umsetzung von gesellschaftsrechtlichen Bürgerbeteiligungsmodellen bei Erneuerbare-Energien-Projekten, in: Umweltbericht der Technischen Hochschule Wildau 2015, Wildau 06/2015, S. 57 ff.

 

06.2015

Fracking vs. Erneuerbare Energien – wie kann man den Bürger stärker beteiligen? (gemeinsam mit Althaus, Marco; Mühlberg, Tony), in: Umweltbericht der Technischen Hochschule Wildau 2015, Wildau 06/2015, S. 48 f.

 

01.2015

Zur Beteiligungsfähigkeit einer GmbH im Verwaltungsprozess nach Ablehnung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse, Anmerkung zu VG Gelsenkirchen, Urteil vom 12.9.2014, K 3455/13, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 1/2015, Anmerkung 2

 

zugleich abgedruckt in:

 

AnwaltZertifikatOnline Handels- und Gesellschaftsrecht 5/2015, Anmerkung 4

 

01.2015

Zum Straftatbestand des Kreditbetruges gem. § 265 b StGB zu Lasten ausländischer Kreditgeber durch die Gewährung von Genussrechtekapital, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 8.10.2014, 1 StR 114/14, in: jurisPR-StrafR 1/2015, Anmerkung 2

 

12.2014

Gründungskosten von 60 % des Stammkapitals in einer GmbH-Satzung sind unzulässig, Anmerkung zu OLG Celle, Beschluss vom 22.10.2014, 9 W 124/14, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 12/2014, Anmerkung 1

 

11.2014

Strafbares Verhalten des Vorstandsmitglieds einer AG: Voraussetzung für Übernahme einer Geldstrafe, Geldbuße oder Geldauflage durch die Gesellschaft, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 08.07.2014, II ZR 174/13, in: jurisPR-StrafR 24/2014, Anmerkung 1

 

10.2014

Zur Vermögenslosigkeit i.S.d. § 394 Abs. 1 FamFG, Anmerkung zu OLG Karlsruhe, Beschluss vom 21.08.2014, 11 Wx 92/13, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 10/2014, Anmerkung 5

 

09.2014

Zur Anmeldung der Änderung der Geschäftsanschrift einer GmbH durch einen Prokuristen, Anmerkung zu OLG Karlsruhe, Beschluss vom 7.08.2014 , 11 Wx 17/14, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 09/2014, Anmerkung 3

 

zugleich abgedruckt in:

 

AnwaltZertifikatOnline Handels- und Gesellschaftsrecht 19/2014, Anmerkung 3

 

08.2014

Betrugsstrafbarkeit von "Ping-Anrufen", Anmerkung zu BGH, Urteil vom 27.03.2014, 3 StR 342/13, in: jurisPR-StrafR 16/2014, Anmerkung 2

 

07.2014

Auslegung von vertraglichen Beitragspflichten in Publikumspersonengesellschaften, Anmerkung zu LG Hamburg, Urteil vom 13.03.2014, 415 HKO 129/13 in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 07/2014, Anmerkung 3

 

06.2014

Anforderungen an Ausweisung des Gründungsaufwandes in GmbH-Satzung, Anmerkung zu OLG Zweibrücken, Beschluss vom 25.06.2013, 3 W 28/13, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 06/2014, Anmerkung 5

 

04.2014

Einziehung des Geschäftsanteils eines GmbH-Gesellschafters wegen eines tiefgreifenden Zerwürfnisses der Gesellschafter, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 24.9.2013, II ZR 216/11, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 04/2014, Anmerkung 5

 

zugleich abgedruckt in:

 

AnwaltZertifikatOnline Handels- und Gesellschaftsrecht 9/2014, Anmerkung 3

 

03.2014

Keine Untreue durch verweigerte Freigabe von Sicherheiten, Anmerkung zu OLG Celle, Beschluss vom 18.07.2013 , 1 Ws 238/13 in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 03/2014, Anmerkung 3

 

02.2014

Zur Anmeldung der Änderung der Geschäftsanschrift einer GmbH durch einen Handlungsbevollmächtigten i.S.d. § 54 HGB, Anmerkung zu KG Berlin, Beschluss vom 20.09.2013 , 12 W 40/13 in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 02/2014, Anmerkung 3

 

zugleich abgedruckt in:

 

AnwaltZertifikatOnline Handels- und Gesellschaftsrecht 6/2014, Anmerkung 4

 

01.2014

"Compliance - Modethema oder Pflichtprogramm guter Unternehmensführung? Über die Bezüge zum Gesellschaftsrecht", 3. hochschulweites Forschungskolloquium der TH Wildau [FH], Wildau, 9.01.2014

 

11.2013

Untreuevorwurf bei der Kreditentscheidung durch Vorstandsmitglieder eines Kreditinstituts, Anmerkung zu LG Arnsberg, Beschluss vom 17.07.2013, 6 KLs 1/13 in: jurisPR-StrafR 22/2013, Anmerkung 2

 

09.2013

Zulässige nicht verhältniswahrende Spaltung in Form der "Spaltung zu Null", Anmerkung zu OLG München, Beschluss vom 10.07.2013, 31 Wx 131/13 in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 09/2013, Anmerkung 3

 

07.2013

Zur Wirksamkeit einer fristlosen Kündigung eines GmbH-Geschäftsführeranstellungsvertrages aus wichtigem Grund bei Pflichtverletzung in anderer Konzerngesellschaft, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 09.04.2013, II ZR 273/11 in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 07/2013, Anmerkung 2

 

06.2013

Zu Bedeutung und möglichen Haftungsrisiken bei der Umsetzung von gesellschaftsrechtlichen Bürgerbeteiligungsmodellen bei Erneuerbare-Energien-Projekten, in: Wissenschaftliche Beiträge der TH Wildau [FH] 2013, Wildau 06/2013, S. 31 ff.

 

05.2013

Zuordnung eines Widerspruchs zur Gesellschafterliste nach unwirksamer Abtretung des Geschäftsanteils einer Vor-GmbH, Anmerkung zu OLG Jena, Urteil vom 05.12.2012, 2 U 557/12, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 05/2013, Anmerkung 2

 

04.2013

Zur analogen Anwendung von § 247 Abs. 1 S. 2 AktG auf Anfechtungsklagen gegen Gesellschafterbeschlüsse einer GmbH, Anmerkung zu OLG Saarbrücken, Beschluss vom 04.01.2013, 4 W 338/12, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 04/2013, Anmerkung 1

 

03.2013

Zum Inhalt der nach § 39 Abs. 3 Satz 1 GmbHG resp. § 8 Abs. 3 GmbHG abzugebenden Versicherung des GmbH-Geschäftsführers hinsichtlich des Vorliegens von  Bestellungshindernissen nach § 6 Absatz 2 Satz 2 Nr. 2 und 3, Satz 3 GmbHG, Anmerkung zu OLG Frankfurt, Beschluss vom 11.07.2011, 20 W 246/11, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 03/2013, Anmerkung 1

 

09.2012

Wahrung der Schriftform eines Verbraucherdarlehensvertrags durch Unterzeichnung auf elektronischem Schreibtablett, Anmerkung zu OLG München, 19. Zivilsenat, Urteil vom 04.06.2012, 19 U 771/12, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 09/2012, Anmerkung 2

 

03.2012

Anwendbarkeit des für die UG (haftungsbeschränkt) als Sonderregel geschaffenen Volleinzahlungsgebots für Fall einer Barkapitalerhöhung auf 25.000 Euro, Anmerkung zu OLG München, Beschluss vom 07.11.2011, 31 Wx 475/11, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 03/2012, Anmerkung 2

 

02.2012

Inhalt der bei GmbH-Anmeldung abzugebenden Versicherung des GmbH-Geschäftsführers hinsichtlich Bestellungshindernis, Anmerkung zu OLG Frankfurt, Beschluss vom 11.07.2011, 20 W 246/11, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 02/2012, Anmerkung 3

 

zugleich abgedruckt in:

 

AnwaltZertifikatOnline Handels- und Gesellschaftsrecht 6/2012, Anmerkung 3

 

12.2011

Zur sinngemäßen Anwendung des Freigabeverfahrens gemäß § 246a AktG im GmbH-Recht, Anmerkung zu KG Berlin 23. Zivilsenat, Beschluss vom 23.06.2011, 23 AktG 1/11, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 12/2011, Anmerkung 5

 

09.2011

GmbH-Anmeldung: Notwendige Angaben des Geschäftsführers zur Tilgungswirkung bei Zahlung auf Vielzahl von Ein-Euro-Geschäftsanteilen, Anmerkung zu OLG Hamm, Beschluss vom 24.03.2011, I-15 W 684/10, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 08/2011, Anmerkung 3

 

09.2011

Anmerkung zur Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 19.07.2011, II ZR 300/08, BB 2011, 2383-2387

 

08.2011

Verpflichtung der GmbH-Geschäftsführer zur Einreichung einer aktualisierten Gesellschafterliste zum Handelsregister, Anmerkung zu OLG Jena, Beschluss vom 05.07.2011, 6 W 82/11, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 08/2011, Anmerkung 1

 

08.2009

Zur Haftung des Vorstandes eines eingetragenen Vereins wegen Masseschmälerung, Anmerkung zu OLG Hamburg, Urteil vom 05. Februar 2009, 6 U 216/07, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 08/2009, Anmerkung 3

 

06.2009

Zur Publizitätspflicht im Bereich interner Willensbildung von Unternehmen - Rechtsbeschwerde im Bußgeldverfahren wegen verspäteter Ad-hoc-Mitteilung über Wechsel der Führungsspitze einer AG, Anmerkung zu OLG Frankfurt, Beschluss vom 12. Februar 2009, 2 Ss-OWi 514/08, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 06/2009, Anmerkung 4

 

zugleich abgedruckt in:

 

AnwaltZertifikatOnline Handels- und Gesellschaftsrecht 3/2009, Anmerkung 5

 

01.2009

Bußgeldverfahren wegen verspäteter Ad-hoc-Mitteilung über Wechsel der Führungsspitze einer Aktiengesellschaft, Anmerkung zu AG Frankfurt , Beschluss vom 15. August 2008, 943 OWi 7411 Js 233764/07, in: juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht 01/2009, Anmerkung 4

 

07.2008

Allgemeine Geschäftsbedingungen und ÖPP, in: das rathaus 4/2008, S. 110 ff.

 

03.2008

Zur praktischen Bedeutung der strafbaren Werbung gemäß § 16 Abs. 1 UWG vor dem Hintergrund der Ausgestaltung als Privatklagedelikt, in: WRP 3/2008, S. 292 ff.

 

08.2007

Zur Anwendbarkeit des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf Öffentlich Private Partnerschaften (ÖPP), in: NJW 34/2007, S. 2433 ff. (Titelaufsatz NJW gemeinsam mit Alexander Weigelt)

 

07.2007

Zum Verhältnis der Darlehensgewährung der Komplementär-GmbH an ihre KG und der Leistung der Stammeinlage, in: NZG 14/2007, S. 527 ff. (gemeinsam mit Dr. Tim Lanzius)

 

 

Weitere Veröffentlichungen und Vorträge der jüngeren Zeit finden Sie unter folgendem Link:

publister.bib.th-wildau.de/publister/public/publist/filter/author/170

Mitgliedschaften und GremienBereich öffnenBereich schließen

Ausgewählte ehrenamtliche Tätigkeiten und Mitgliedschaften

  • Mitglied der gesellschaftsrechtlichen Vereinigung -wissenschaftliche Vereinigung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (VGR) e.V.-
  • Mitglied im Hochschullehrerbund
  • Vertrauensdozent und Mitglied des Auswahlausschusses der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (seit 2012)
  • Prodekan des Fachbereichs Wirtschaft, Informatik, Recht der TH Wildau (seit 2017)
  • Stellvertretender Vorsitzender des Senats der TH Wildau (seit 2019, zuvor Mitglied 2013, 2014, 2015, 2017, 2018)
  • Vorsitzender des Fachbereichsrates im Fachbereich Wirtschaft, Informatik, Recht der TH Wildau (2013-2017)
  • Stellvertretender Vorsitzender des Fachbereichsrates im Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht der TH Wildau (2013)
  • Ständiger Vertreter des Fachbereichs Wirtschaft, Informatik, Recht bei der Arbeitsgruppe Hochschulmarketing der TH Wildau (2013-2014)
  • Mitglied des Fachbereichsrates im Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht der TH Wildau (2011-2013)
  • Ständiger Vertreter des Fachbereichs Wirtschaft, Verwaltung und Recht bei der Arbeitsgruppe Hochschulmarketing der TH Wildau (2011-2013)

Kontakt

Fachbereich Wirtschaft, Informatik, Recht

Technische Hochschule Wildau
Hochschulring 1
15745 Wildau

Haus 100, Raum 221
Tel.: +49 3375 508 652
Fax: +49 3375 508 656
E-Mail: carsten.kunkel(at)th-wildau.de
https://icampus.th-wildau.de/map/?q=kunkel

https://th-wildau.webex.com/meet/carsten.kunkel

Sekretariat

Gabriela Anlauf
Haus 100, Raum 207
Tel.: +49 3375 508 570
e-Mail: gabriela.anlauf@th-wildau.de

Lehrgebiet(e)

Vertragsgestaltung (u.a. Vertragsgestaltung im Gesellschaftrecht)
Wirtschaftsprivatrecht (u.a. Gesellschaftsrecht, Konzernrecht)
Juristische Grundlagenfächer (u.a. Juristische Arbeitstechniken)
Compliance (u.a. Wirtschaftsstrafrecht, Datenschutzrecht)

Sprechzeiten

Nach vorheriger Anmeldung via E-Mail erfolgt die Konsultaion via Webex. Bitte schreiben Sie mir in dieser E-Mail auch stichpunktartig Ihr Anliegen.