Mit Solarenergie auf der Dahme unterwegs
11. September 2019 | 5. Wildauer Solarbootregatta

Mit Solarenergie auf der Dahme unterwegs

Einmal im Jahr findet mitten in der Idylle Wildaus ein Wassersportereignis der besonderen Art statt. Nur 600 Meter vom Campus der TH Wildau entfernt übernahmen Solarboote am ersten Septemberwochenende die Wettkampfgewässer auf der Dahme.

Internationales Starterfeld bei der 5. Wildauer Solarbootregatta

Bei der international besetzten Wildauer Solarbootregatta am 7. September 2019 ging es in drei Disziplinen an den Start: Sprint, Slalom und Langstrecke. Insgesamt 26 Teams von Hochschulen aus Deutschland (Emden, Eberswalde, Wildau), Russland (Moskau, Togliatti, Nowosibirsk), Polen (Krakau) und Ungarn (Budapest), Oberstufen- und Jugendzentren wie auch private Solarboot-Enthusiasten nahmen an der Regatta teil, die zum mittlerweile fünften Mal unter regem Publikumsinteresse von der TH Wildau ausgerichtet wurde.

Feuertaufe geglückt: TH Wildau erstmals erfolgreich mit zwei Solarbooten am Start

Mit der Eigenkonstruktion „SUNcaTcHer“ holte sich das Team der TH Wildau den Sieg auf der Langstrecke über 30 Kilometer mit einer Zeit von knapp 2 Stunden (02:01:16) sowie den Gesamtsieg nach Punkten über alle Disziplinen. Das Wettkampfteam der TH Wildau besteht aus Studierenden der Fachrichtungen Automatisierungstechnik und Maschinenbau, die die Boote gemeinsam entwickeln und bauen.

Der Neuzugang des Solarbootteams – die „SUNderbolTH“ – bestand ebenfalls die Feuertaufe bei der „Haus-Regatta“. „Unser neues Boot fuhr die Rennen über die gesamte Distanz. Eine großartige, gemeinschaftliche Leistung des gesamten Solarbootteams unter Leitung von Andreas Krispin, Student der Automatisierungstechnik. Auch die ‚SUNcaTcHer‘, deren Entwicklung viele Jahre in Anspruch genommen hat, konnte ihre führende Position wieder erfolgreich unter Beweis stellen.“, freut sich Organisator Prof. Dr. Jörg Reiff-Stephan über den gelungenen Wettkampf.

Über die Veranstaltung:

Die Wildauer Solarbootregatta fand zum fünften Mal an der Uferpromenade der Dahme in Wildau statt. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von der Technischen Hochschule Wildau unter Leitung von Prof. Dr. Jörg Reiff-Stephan (Gründungsmitglied des Solarbootvereins Deutschland e.V. und Studiengangsprecher Automatisierungstechnik) mit tatkräftiger Unterstützung der „Villa am See“, des Wassersportclub Wildau, des Studierendenrates der TH Wildau sowie vieler Helferinnen und Helfer aus der Region.

Fachlicher Ansprechpartner:

Prof. Dr. Jörg Reiff-Stephan
Studiengangsprecher Automatisierungstechnik
Tel.: +49 3375 508 418
Mail: joerg.reiff-stephan(at)th-wildau.de

Weiterführende Informationen:

 

Bildinhalt: Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 5. Wildauer Solarbootregatta (Foto: Bernd Kukuk) | Text: Susanne Baron