Prof. Dr. Marc Roedenbeck
Ludwig-Witthöft-Platz ist der zentrale Campusplatz
Mitarbeiter-Homepage

Prof. Dr. Marc Roedenbeck

Professur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Personalmanagment

Kurzvita

Marc Roedenbeck ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement an der Technischen Hochschule Wildau. Er promovierte aufgrund seiner Studien zur individuellen Pfadabhängigkeit und Organisationsberatung an der Freien Universität Berlin. Bevor er nach Wildau wechselte, arbeitete er als Senior (HR) Consultant in einer weltweit agierenden Unternehmensberatung sowie einer regionalen Bank in Berlin, als kaufm. Geschäftsführer eines Leibniz-Forschungsinstituts, als Niederlassungsleiter einer Management Headhunting Agentur in Berlin und Hamburg sowie als Gründungsdekan einer privaten Hochschule. Außerdem war er mehrere Jahre als Dozent an verschiedenen privaten Universitäten in Berlin tätig. Neben seiner Aktivitäten in Wildau ist er Co-Geschäftsführer des Start-Ups "The Game Doctors".

LehreBereich öffnenBereich schließen

In der Lehre vertritt Prof. Dr. Marc Roedenbeck die Fächer Organisation & Personalmanagement im Bachelor Wirtschaft & Recht, Organisationsmanagement  und Human Ressource Management im Master Business Management, Personalwirtschaft I sowie Forschungsprojekt Masterarbeit im Master Wirtschaft & Recht.

ProjekteBereich öffnenBereich schließen

Derzeit wird steht ein Projekt im Fokus und zwar die Erforschung von künstlicher Intelligenz im Rekruiting. Gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht (Prof. Dr. Qari) läuft eine Studie mit studentischem Fokus zur Analyse von Anschreiben und Lebensläufen mit unsupervised (Cluster Analysis) und supervised (Neural Net Analysis) Methoden des Machine Learning.

Zudem laufen einerseits gemeinsam mit der Universität Halle-Wittenberg (Prof. Dr. Neyer, Prof. Dr. Sackmann) sowie mit der Nordakademie (Prof. Dr. Scheffer) Projektanbahnungen als Kooperation zw. Forschung und lokalen Unternehmen zur Analyse von Realdaten mit Bezug zur künstlichen Intelligenz im Rekruiting

ForschungsaktivitätenBereich öffnenBereich schließen

Die Forschungsaktivitäten verteilen sich im Besonderen auf 4 Bereiche:

a) Nutzung von künstlicher Intelligenz im Personal- und Organisationsmanagement - Eine Fokussierung erfolgt hier insbesondere auf die Nutzung von unsupervised (Cluster Analysis) und supervised (Neural Net Analysis) Algorithmen des Machine Learning zur Analyse nicht linearer Zusammenhänge. Der empirische Fokus liegt auf der Anwendung dieser Methoden im Rahmen des Rekruiting, insb. des Bewerber-Screenings, sowie im Rahmen des Performance-Managements, insb. der Auswertung von jährlichen Mitarbeiterumfragen mit dem Ziel der Steigerung organisationaler Leistungsfähigkeit.

b) Veränderungen durch die Digitalisierung am Arbeitsplatz / Arbeitsplatz der Zukunft - Hier liegt der Schwerpunkt insbesondere auf Umfragen zu Bürokonzepten, Führungskommunikation, Führungskompetenzen nach DIGCOMP aber auch Machbarkeits- / Pilot-Studien zum Einsatz von 3D Brillen oder Chatbots.

c) Neue Methoden im Change Management & Coaching - Hier liegt der Fokus insbesondere auf der Analyse / Begleitung von neuen Praktiken sowie deren Wirkweise vor dem Hintergrund klassischer Ansätze in der Management-Beratung. Forschungsinteressen liegen dabei insbesondere in der Nutzung der verschiedener Konzepte in der Beratung, wie Pfadabhängigkeit (P David), Business-Schamanische Beratung 'Huna' (S Kahili King), katathymen Bilderleben (H-C Leuner). 

d) Unternehmertum und Crowdfunding - Hier liegt der Schwerpunkt inbesondere auf der Analyse von persönlichen Motivatoren von Unternehmern (als Moderatoren und Mediatoren der Unternehmer-Leistung) sowie der Nutzung von Crowd-Funding Portalen im Brettspiel / Tabletop Segment. 

Darüber hinaus bin ich offen für jedes spannende Thema mit Nähe zum Personal- und Organisationsmanagement.

Letzte VeröffentlichungenBereich öffnenBereich schließen

Roedenbeck MRH & Poljsak-Rosinksi P (in review): Is the neural network approach the answer to develop the optimal organizational performance management strategy? An Exploratory Case.

Roedenbeck MRH, Qari S & Herold M (forthcomming): Künstliche Intelligenz im Rekruiting - Performancevergleiche des (un-)supervised Learnings bei Bewerbungsdokumenten, in Barton T, Müller C & Seel C (Hrsgs): Angewandte Wirtschaftsinformatik. Springer Vieweg: Wiesbaden (pp. ??-??).

---

Roedenbeck MRH (2020): Die richtigen Fragen stellen - Wie künstliche Intelligenz die Personalarbeit verändern kann, Zeitschrift für OrganisationsEntwicklung, 2020(1): pp. 64-69.

Kubica S, Wolf E, Nemak D, Gillert F, Reiff-Stephan J, Günther N, Roedenbeck M & Schlingelhof M (2019): Wildauer Maschinen Werke – Digitale Lernfabrik für interdisziplinäre Lehre und Forschung, in Barton T, Müller C & Seel C (Hrsgs): Angewandte Wirtschaftsinformatik. Springer Vieweg: Wiesbaden (pp. 63-88), doi.org/10.1007/978-3-658-26618-9_5

Carstensen N & Roedenbeck M (2019): Chatbots in der Studienorientierung, in Barton T, Müller C & Seel C (Hrsgs): Angewandte Wirtschaftsinformatik. Springer Vieweg: Wiesbaden (pp. 27-38), doi.org/10.1007/978-3-658-26618-9_3

Roedenbeck MRH & Lieb M (2018). Continually Harvesting the Crowds: A Comparative Case Study of CMON and PEGASUS in the Crowdfunding Tabletop Market. Journal of Research in Marketing and Entrepreneurship. 20(1): pp. forthcoming. 

Hiller T & Roedenbeck MRH (2015). Nicht lästig, sondern nützlich. Personalwirtschaft, 2015(6): 62-63.

Roedenbeck MRH & Hildebrand D. (2015). HR Cockpit: Ein Best Practice Ansatz, Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, 27(2): 107-115.

Roedenbeck MRH (2015). Spirituality at work: A pilot study on practicing shamanism, Zeitschrift für Nachwuchswissenschaftler, 8(1): 1-9

Roedenbeck MRH (2014). Entrepreneurial Market Shaping in the Face of Path De-pendence: The Success Story of Diesel Cars in Germany. Science, Technology & Innovation Studies (STI Studies), 10(2): 21-44.

Roedenbeck MRH & Hiller T (2014). Vom Stellenprofil zu Stellen-Clustern – Ein Wegweiser. Zeitschrift Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 66(6), 626-635.


	Prof. Dr. Marc Roedenbeck

Prof. Dr. Marc Roedenbeck Prof. Dr. Marc Roedenbeck

Tel.: +49 3375 508 518
Mail: marc.roedenbeck@th-wildau.de
Web: https://www.th-wildau.de/marc-roedenbeck/
Haus 16, Raum 2080

Zum Profil