Infos für Ausbildende
Infowand
Öffentliche Verwaltung Brandenburg

Infos für Ausbildende

Über die Ausbilderzertifizierung

Die Vermittlung theoretischen Wissens seitens der Hochschule bildet das Grundgerüst für ein fachlich sicheres Arbeiten. Um jedoch auch später erfolgreich und konstruktiv arbeiten zu können, ist die berufspraktische Ausbildung mit der entsprechenden Betreuung entscheidend. Diese praktische Ausbildung besteht im Wesentlichen aus vier Praktika zu je 13 Wochen. In dieser Zeit werden die Studierenden gemäß § 16 Abs. 5 Ausbildungs- und Prüfungsordnung des gehobenen Dienstes (APOgD) von qualifizierten Ausbilderinnen und Ausbildern angeleitet.

Folgende Voraussetzungen müssen seitens des Ausbildenden für die Betreuung erfüllt sein:

  • mindestens ein Bachelor- oder ein gleichwertiger Abschluss (zum Beispiel der an einem kommunalen Studieninstitut erworbene Abschluss „Verwaltungsfachwirt“ beziehungsweise die an einem kommunalen Studieninstitut mit Erfolg abgelegte „Angestelltenprüfung II“)
  • mindestens in eine Stelle im gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder in einer vergleichbaren Position
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung im gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder in einer vergleichbaren Position, vorzugsweise im konkreten Praxisbereich
  • gültige Ausbilderzertifizierung

Die geltenden Praktikumsordnungen für die Studiengänge Öffentliche Verwaltung Brandenburg (ÖVBB) und Verwaltungsinformatik Brandenburg (VIBB) legen in § 3 (6) bzw. § 3 (5) die hinreichenden Bedingungen für die verantwortliche Betreuung von ÖVBB- bzw. VIBB-Praktikantinnen und -Praktikanten fest. Diese bestehen einerseits in fachbezogenen Anforderungen (s.o.) an die Ausbilderinnen und Ausbilder sowie andererseits darin, dass eine Ausbilderzertifizierung der TH Wildau erfolgreich absolviert wurde. Eine Spezifikation der Ausbilderzertifizierungen erfolgt darin ausdrücklich nicht.

Sie können also unabhängig davon, ob Sie zukünftig ÖVBB- oder VIBB-Studierende betreuen werden, an einer der angebotenen Zertifizierung teilnehmen und erfüllen damit die geforderten Kriterien.

Die Zertifizierung ist eine eintägige Schulung, die in der Regel in den Räumlichkeiten der TH Wildau stattfindet. Nach 5 Jahren ist eine Re-Zertifizierung erforderlich. Die Hochschule erhebt für die Ausbilderzertifizierung keine Gebühr.

Neue Termine für die Ausbilderzertifizierung werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Zertifizierung am 21. Juni 2022 ist augebucht.

 

Weitere Zertifizierungen finden an folgenden Terminen statt:

28. Juni 2022 (Dienstag) – TH Wildau (9.00 Uhr bis ca. 16.45 Uhr)

25. August 2022 (Donnerstag)- online (8.15 Uhr bis ca. 16 Uhr)

30. August 2022 (Dienstag) - online (8.15 Uhr bis ca. 16 Uhr)

 

Im Zeitraum vom 04. Juli 2022 bis 14. August 2022 ist Frau Birkner voraussichtlich nicht im Dienst. Reichen Sie Ihre Anmeldungen für die Veranstaltungen im August, wenn Ihnen möglich, daher bitte bis zum 29. Juni 2022 ein. Sollten Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt anmelden, werden Sie die Anmeldebestätigung und die Zugangsdaten ab dem 15. August 2022 erhalten.

 

Die nächsten Zertifizierungen werden voraussichtlich zu Jahresbeginn 2023 stattfinden (1 bis 2 Zertifizierungen).

Mehrere Zertifizierungen (an der TH Wildau und online) sind für den Zeitraum von Mai bis August 2023 geplant.

Die Zertifizierungen und Rezertifizierungen finden weiterhin gemeinsam statt.

 

Sofern Sie Übersichten über bisherige Zertifizierungen Ihrer Mitarbeiter_innen in Ihrem Hause benötigen, können Sie sich an Frau Birkner wenden.

 

Tel.: 03375 508-837

Fax:  03375 508-660

E-Mail: birkner(at)th-wildau.de

 

Bitte Verwenden Sie für die Anmeldung folgendes Formular: Formular für die Anmeldung zur Ausbilderzertifizierung.

 

 

 

Kontakt Janine Birkner Janine Birkner

Tel.: +49 3375 508 837
Mail: janine.birkner@th-wildau.de

Zum Profil

Dokumente i.R.d. Ausbilderzertifizerierung

Passwortgeschützter Ordner

eventuell benötigen Sie ein Tool wie WinZip oder das frei lizenzierte 7-Zip

Formular Beurteilung Praktikum