Virtuelles Labor Wirtschaftsingenieurwesen (WI-VDI)
Production
Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften

Virtuelles Labor Wirtschaftsingenieurwesen (WI-VDI)

reale Virtualität trifft virtuelle Realität

  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Fachbereiche
  4. Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften
  5. Labore
  6. virtuelles Labor Wirtschaftsingenieurwesen (WI-VDI)

letzte Aktualisierung:     11.09.2021

Herzlich Willkommen !

Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen erfolgte Anfang April 2020 der Aufbau eines virtuellen Labors durch den Einsatz von Virtuellen Desktop Interfaces (VDI) auf der Grundlage virtueller Maschinen (VM). Bereits Ende April 2020 konnte durch das große Engagement der Laboringenieure und der Lehrenden sowie der Unterstützung durch das Hochschulrechenzentrum die Einrichtung des virtuellen Labors erfolgreich abgeschlossen werden.

Seit Ende April 2020 wird nun das virtuelle Labor in den entsprechenden Lehrveranstaltungen durchgehend und für das Selbststudium intensiv und erfolgreich genutzt. 

Im virtuellen Labor Wirtschaftsingenieurwesen (WI-VDI), kurz virtuelles Labor WI-VDI, stehen alle Applikationen (Anwendungssoftware) über Virtuelle Desktop Interfaces (VDI) auf virtuellen Maschinen (VM) für die Lehrveranstaltungen im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen zur Verfügung wie sie auch in den physischen Laboren Rechnerintegrierter Betrieb/Qualitätsmanagement (RiB/QM), Halle 14, Raum A007,  Fabrikplanung (Halle 14, Räume B004 und B005) und Fertigungsmesstechnik/Qualitätssicherung (FMT), Halle 14, Räume A005 und B003) vorhanden und auch genutzt werden.

Das virtuelle Labor WI-VDI,  stellt mit seinen insgesamt 20 virtuellen Desktop Interfaces (VDI) entsprechende Computerarbeitsplätze zur Verfügung, die in den Studiengängen

- Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelorstudiengang)
- Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelorstudiengang - berufbegleitend)
- Maschinenbau (Bachelorstudiengang)
- Automatisierungstechnik (Bachelorstudiengang)
- Physikalische Technik / Energiesysteme

für die unterschiedlichsten Lehrveranstaltungen in den Modulen

- CAD/CAM
- Fabrikplanung / PPS
- Logistikelemente
- Produktionstechnik II
- Qualitätsmanagement
- Qualitätsmanagement-I
- Qualitätsmanagement-II
- Fertigungsmesstechnik

genutzt werden.

Nutzungszeiten / Belegungsplan - virtuelles Labor WI-VDI

  • Die Nutzung des virtuellen Labors WI-VDI erfolgt auf der Grundlage des aktuellen Stundenplanes der Studierenden und den dort ausgewiesenen Lehrveranstaltungen in den aufgeführten physischen Laboren und dem aktuellen Belegungsplan (siehe unten).
  • Die Präsenzzeiten für die ausgewiesene Lehrveranstaltungen in den physischen Laboren sind grundsätzlich identisch mit den Zeiten, in denen die Infrastruktur des virtuellen Labors WI-VDI für diese Lehrveranstaltung grundsätzlich genutzt werden.
  • Darüber hinaus werden in Einklang mit den aktuellen Stundenplänen zusätzliche Nutzungszeiten für die Studierenden u.a. für das Selbststudium ausgewiesen.
  • Die Nutzung durch Studierende kann täglich ab 8:00 bis 18:00 Uhr und immer außerhalb der planmäßigen Lehrveranstaltungen im Labor WI-VDI  erfolgen, hier gilt der aktuelle Belegungsplan WI-VDI (siehe unten)

  • Die ausschließliche Nutzung des Labors an den Sonnabenden im Vorlesungssemester ist den Studierenden der Seminargruppen der berufsbegleitenden Studiengänge im Wirtschaftsingenieurwesen (so wie im Belegungsplan bereits festgelegt) vorbehalten.

  • Eine individuelle Nutzung durch die Studierenden kann zusätzlich täglich ab 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr erfolgen.

  • Weitergehende individuelle Anforderungen zur Nutzung des virtuellen Labors WI-VDI sind mit den jeweiligen verantwortlichen Lehrpersonal / IT und verantwortlicher Laboringenieur Herrn Rieger abzustimmen und ausschließlich beim Laborleiter Prof. Dr.-Ing. E. Wolf schriftlich (Email) zu beantragen.

  • Der Belegungsplan virtuelles Labor WI-VDI ist verbindlich anzuwenden. (siehe unten)

Laborordnung WI-VDI

  • Es gilt die Laborordnung des Labors Rechnerintegrierter Betrieb/Qualitätsmanagement (RiB/QM).
  • Die Festlegungen dieser Laborordnung sind sinngemäß auf das Labor WI-VDI anzuwenden.
  • Nichtzutreffende Festlegungen setzen die verbleibenden Festlegungen nicht außer Kraft.
  • Laborordnung RiB/QM (Halle 14, Raum A007)

 

Überblick / Ausstattung - virtuelles Labor Wirtschaftsingenieurwesen (WI-VDI)

Allgemeines:      das virtuelle Labor WI-VDI ermöglicht das Arbeiten mit allen Applikationen, wie sie
                          auch im Labor RiB/QM, Fabrikplanung, usw. physisch vorhanden und für die jeweiligen
                          Module verbindlich festgelegt sind

Ausstattung:      maximal 20 virtuelle Maschinen (VM), das Grundsystem ist Windows 10, sind
                          gleichzeitig für die Studierenden verfügbar

Zugang:             haben alle Studierenden, die in den jeweiligen aktuellen Kursen (Modul) eingeschrieben
                          sind - eine VPN-Verbindung (Cisco) ist nicht erforderlich (!)

Anmeldung:       die Anmeldung im virtuellen Labor WI-VDI erfolgt über festgelegte Prozeduren

Applikationen:   es können alle die Applikationen genutzt werden, die auch in den physischen Laboren
                          installiert sind

Nutzungszeit:    (1)  Präsenzbetrieb entsprechend der Gruppeneinteilung und den festgelegten Zeiten
                                für die thematischen Laborübungen
                         (2)  Selbststudium entsprechend dem Belegungsplan für das virtuelle Labor WI-VDI
                                (Nutzungszeiten/Belegungsplan siehe oben)

weitere Infos:    Webseiten der physischen Labore des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen

                         Labor Rechnerintegrierter Betrieb/Qualitätsmanagement (RiB/QM)
                                (Halle 14, Raum A007)

                                 
                         Labor für Fabrikplanung / PPS
                                (Halle 14, Räume B004 und B005) ​​​​​​

                         Labor CAD/CAM/RP-T 
                                (Haus 16, Raum 16-1081)


                         Fertigungsmesstechnik/Qualitätssicherung (FMT/QS)
                                (Halle 14, Räume A005 und Raum B003)

       

Sicherheit:         es gilt die Laborordnung für das virtuelle Labor WI-VDI (siehe oben)

Betreuung:        IT und verantwortlicher Labor-Ingenieur  (z.Z. n.n.)

Vorbereitung des Zuganges zum virtuellen Labor

  • für den Zugang zum virtuellen Labor (WI-VDI) ist keine Einrichtung einer VPN-Verbindung (Cisco) erforderlich (!)
  • nachfolgend die beiden Direktlinks zu VMWare in DE und ENG  für Windows bzw. Mac -
  • https://my.vmware.com/de/web/vmware/downloads/info/slug/desktop_end_user_computing/vmware_horizon_clients/horizon_8
  • Hilfe zu VMware Horizon erhalten Sie hier. https://docs.vmware.com/de/VMware-Horizon-Client/index.html
  • anschließend ist die jeweils gedownloadete Installationsdatei auf dem eigenen PC/Notebook zu starten - damit wird der VMware-Horizon-Client lokal installiert
  • Bei den Installationsoptionen kann folgendes abgewählt werden.
    - Option Skype
    - Option USB
    Es können allen Vorgaben zugestimmt werden.
  • es erscheint auf dem Desktop der Button mit der Verknüpfung zum Programm "VMware Horizon Client“, diesen Button doppelklicken, danach Doppelklick des Buttons "uag-lehre.th-wildau.de" im Fenster "VMware Horizon Client"

Anmeldung/Arbeiten am/im virtuellen Labor

  • Achtung! die personalisierte Anmeldung am Server der TH Wildau erfolgt nun mit dem eigenen "normalen" Hochschul-Account - aber Achtung! dies ist nur bei vorheriger Anmeldung an der Domäne möglich, diese (ihre interne) Anmeldung erfolgte/erfolgt durch den IT und verantwortlichen Labor-Ingenieur Herrn A. Rieger
  • im Fenster „VMware Horizon Client“ erscheinen dann die Zugangs-Button zum jeweiligen VDI, dem virtuellen Desktop Interface, d.h. den virtuellen Maschinen mit den Anwendungssoftwaren (Applikationen), wie sie in den physischen Laboren vorhanden ist
  • Sie können im virtuellen Labor nur arbeiten, für das Sie über Ihre Anmeldung für die Arbeit im virtuellen Labor Wirtschaftsingenieurwesen zugangsberechtigt sind (z.B. WI - virtuelles Labor Wirtschaftsingenieurwesen (VDI-WI))
  • mit einem Klick auf den Button "WI" startet das VDI und erscheint in einer Windows 10 - Umgebung mit allen Applikationen, die im virtuellen Labor im Rahmen der Lehrveranstaltungen zum Einsatz kommen
  • das jetzt aktive VDI wird am oberen Rand des Bildschirmes in Form eines VDI-Status-Fensters angezeigt, dieses VDI-Status-Fenster lässt sich durch einen Klick auf den Pin links oben im Fenster minimieren/maximieren
  • es wird Ihnen immer ein neues "nichtpersonalisiertes/standardisiertes" VDI (VM) zur Verfügung gestellt, diese ist dann für andere Nutzer nicht verfügbar
  • entsprechend den Vorgaben für die Arbeit im virtuellen Labor sind die virtuellen (Home-)Laufwerke bereits mit dem Start des VDI (VM) eingebunden worden (hier Kontrolle mit dem Explorer)
  • eigene externe USB-Geräte können nicht in das VDI (VM) eingebunden werden
  • Achtung! vor dem Abmelden vom virtuellen Labor sind alle dauerhaft wichtigen Informationen (z.B. hier erarbeitete Unterlagen jeglicher Art) in Dateiform auf den zur Verfügung gestellten Ressourcen (persönliche Home-Laufwerke) zu sichern / zu speichern
  • alle nicht gesicherten Informationen ("Arbeits-Dateien") gehen mit der Abmeldung vom virtuellen Labor dauerhaft verloren

Abmeldung vom virtuellen Labor

  • Achtung !
    das Abmelden vom virtuellen studentischen Arbeitsplatz im Labor WI-VDI und damit das Abmelden und die nachfolgende Freigabe des VDI (VM) muss immer über das VDI-Status-Fenster (am oberen Bildschirmrand) durch Klick auf den Button "Ctrl-Alt-Delete-senden" erfolgen
  • im nachfolgenden Fenster ist immer der Eintrag "Abmelden" anzuwählen - nach einen Doppelklick hier ist die Abmeldung vom virtuellen studentischen Arbeitsplatz im Labor WI-VDI erfolgt und das VDI (VM) ist erst jetzt wieder auch für andere Nutzer verfügbar (!)
  • danach kann das Fenster "VMware Horizon Client" geschlossen werden

	Prof. Dr.-Ing. Eckart Wolf

Laborleiter: Prof. Dr.-Ing. Eckart Wolf Prof. Dr.-Ing. Eckart Wolf Prof. Dr.-Ing. Eckart Wolf

Tel.: +49 3375 508 344
Mobil-Tel.: +49 1723149170
Mail: eckart.wolf@th-wildau.de
Web: https://icampus.th-wildau.de/map/?q=ewolf
Haus 14, Raum A208

Zum Profil

Labor-/IT-Mitarbeiter: (z.Z. n.n.)