Das war unser „Internationaler Nachmittag“ am 4. November / That was our "International Afternoon" on 4 November
IK

#THinsights

Interne News der TH Wildau

Zurück zu #THinsights
  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Organisation und Struktur
  4. Zentrale Einrichtungen
  5. Zentrum für Hochschulkommunikation
  6. Interne Kommunikation
  7. THinsights
  8. Das war unser „Internationaler Nachmittag“ am 4. November / That was our "International Afternoon" on 4 November
Das war unser „Internationaler Nachmittag“ am 4. November / That was our "International Afternoon" on 4 November
  • 10.11.2021
  • International Office
  • Internationalisierung , Stärkung des Miteinanders , Regionale Verwurzelung / internationale Vernetzung , Aktuelle Entwicklung
  • Sebastian Stoye

Am 4. November veranstaltete das International Office den ersten „Internationalen Nachmittag“ seit Langem. Prof. Ulrike Tippe, Präsidentin unserer Hochschule, eröffnete das seit dem Sommersemester 2015 stattfindende und damit traditionelle Event und verwies auf die Schlüsselrolle, die Internationalisierung und eine internationale Studierendenschaft für die Hochschule habe.

On 4 November, the International Office organised its first "International Afternoon" in a long time. Prof. Ulrike Tippe, President of our university, opened the traditional event, which has been taking place since the 2015 summer semester, and pointed out that Internationalization is a key role for our university.

 

Studierende aus Deutschland, Syrien, dem Iran, Georgien, Guatemala, Italien, Afghanistan und Ungarn nutzten bei dem Event die Gelegenheit, sich kennenzulernen, auszutauschen und ihre Länder vorzustellen. Die mehr als 65 Teilnehmende, neben den internationalen auch zahlreiche deutsche Studierende, Bechäftigte und Lehrkräfte, kamen im Studierendenklub (STUK) in Haus 19 zusammen, um auch die kulinarischen Spezialitäten der verschiedenen Ländern zu verkosten. Ein Höhepunkt war das gemeinsame Spiel „Loteria“, das die Studierenden aus Guatemala zur Freude aller vorstellten. Auch nicht-spanischsprechende Teilnehmer/-innen konnten unkompliziert und engagiert mitspielen.

Im Rahmen der Woche des Studiencoachings bot ein „Coaching-Tisch“ außerdem die Möglichkeit, mit dem Studienerfolgsteam in Kontakt. An einem weiteren Tisch in konnten sich Interessierte über die zahlreichen Angebote zu Austauschsemestern an Partneruniversitäten informieren.  

Im nächsten Jahr ist erneut ein internationaler Nachmittag geplant, für den die Studierenden bereits Pläne schmieden, denn die Veranstaltung sei ein hervorragender „Eisbrecher“ gewesen, um mit anderen ins Gespräch zu kommen.

 

TH Wildau
© TH Wildau (Das Event fand unter strenger Einhaltung der 2G-Regel statt.)
TH Wildau
© TH Wildau

Students from Germany, Syria, Iran, Georgia, Guatemala, Italy, Afghanistan and Hungary took the opportunity at the event to get to know each other, exchange ideas and present their countries. The more than 65 participants, in addition to the international students also numerous German students, staff and teachers, came together in the Students' Club (STUK) in House 19 to also taste the culinary specialities of the different countries. A highlight was the joint game "Loteria", which the students from Guatemala presented to everyone's delight. Even non-Spanish speaking participants were able to play along in an uncomplicated and committed way.

During the week of study coaching, a "coaching table" also offered the opportunity to make contact with the study success team. At another table, those interested could find out about the numerous offers for exchange semesters at partner universities.  

Next year, another international afternoon is planned, for which the students are already making plans, because the event was an excellent "icebreaker" to get into conversation with others.

 

„Wir wussten nicht, wie das Event nach der zurückliegenden Zwangspause durch die Pandemie ankommen würde und waren positiv überrascht, dass so viele Studierende, Kollegen und Kolleginnen den Weg in den STUK gefunden haben. Wir haben einen wunderbaren Nachmittag mit interessanten Gesprächen, liebevoll zubereitetem Essen und lustigen Spielideen bei schönster internationaler Atmosphäre verbracht! Es hat Spaß gemacht, die kulturelle Vielfalt der TH Wildau wieder versammelt zu sehen“, sagt Carolina Winkler, die im International Office u.a. für die Organisation des internationalen Nachmittags verantwortlich ist.

"We didn't know how the event would be received after the recent forced break due to the pandemic and were positively surprised that so many students and colleagues found their way to the STUK. We spent a wonderful afternoon with interesting conversations, lovingly prepared food and fun game ideas in the most beautiful international atmosphere! It was fun to see the cultural diversity of TH Wildau gathered together again," says Carolina Winkler, who is responsible for organising the international afternoon in the International Office, among other things.

 

Bildergalerie

Fachliche Ansprechpartnerin


	Dipl.-Wirtsch.infor. (FH) Carolina Maria Winkler

Dipl.-Wirtsch.infor. (FH) Carolina Maria Winkler

Zentrum für internationale Angelegenheiten

Tel.: +49 3375 508 378
Mail: carolina.winkler@th-wildau.de
Web: http://www.th-wildau.de/deutscheschulen
Haus 13, Raum 033

Zum Profil

Redaktioneller Ansprechpartner


	Sebastian Stoye

Sebastian Stoye

Hochschulmarketing

Tel.: +49 3375 508 340
Mail: sebastian.stoye@th-wildau.de
Web: https://www.th-wildau.de/interne-kommunikation/
Haus 13, Raum 219

Zum Profil


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich