Prof. Dr. Carolin Schmitz-Antoniak
Campuswiese mit Blick auf Haus 15 und Halle 14
Mitarbeiter-Homepage

Prof. Dr. Carolin Schmitz-Antoniak

Professorin für Instrumentelle Analytik / Angewandte Oberflächenphysik

Kurzvita

  • seit 07/2021 Professorin für Instrumentelle Analytik / Angewandte Oberflächenphysik, TH Wildau, Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften
  • 02/2014 – 06/2021 Leiterin Helmholtz-Nachwuchsgruppe „Borderline Magnetism“ für fünf Jahre, anschließend Forschungsprojektleiterin (Principal Investigator), Forschungszentrum Jülich GmbH, Peter-Grünberg-Institut (PGI-6: Elektronische Eigenschaften)
  • 04/2017 – 06/2021 Privatdozentin, Freie Universität Berlin, Fachbereich Physik
  • 04/2014 – 03/2017 Privatdozentin, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik
  • 03/2014 Habilitation (Experimentalphysik), Universität Duisburg-Essen
  • 01/2008 – 12/2013 Akademische Rätin a.Z., Universität Duisburg-Essen, Experimentalphysik
  • 12/2007 Promotion (Physik), Universität Duisburg-Essen
  • 05/2004 Diplom (Physik), TU Braunschweig

Preise und StipendienBereich öffnenBereich schließen

  • Gottschalk-Diederich-Baedecker-Preis für herausragende Arbeiten aus den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften (2015)
  • Dale Sayers-Preis der Internationalen Röntgenabsorptionsgesellschaft IXAS für Beiträge auf dem Gebiet der Röntgenabsorptionsspektroskopie (2012)
  • EU-Kurzzeit-Stipendium, European Cooperation in Science and Technology (COST, 2012)
  • Feodor Lynen-Forschungsstipendium, Alexander von Humboldt-Stiftung (2010-2011)
  • Dissertationspreis der Universität Duisburg-Essen (2008)
  • Dissertationspreis der Sparkasse Duisburg (2008)
  • Braunschweiger Bürgerpreis für herausragende studentische Leistungen (2003)

LehreBereich öffnenBereich schließen

An der TH Wildau werde ich Lehrveranstaltungen zu folgenden Themen anbieten:

  • Vakuumtechnik und Oberflächentechnik
  • Mikro-/Nanotechnik
  • Halbleitertechnik/Oberflächenanalytik

Frühere eigenverantwortliche Vorlesungen an anderen Hochschulen (Auswahl):

  • Magnetic Nanoparticles: Fundamentals and Applications (FU Berlin, SS17, 18, 19)
  • Experimentalphysik 1 (FU Berlin, WS17/18)
  • Magnetismus in der Energieforschung (U. Duisburg-Essen, WS15/16, 16/17)
  • Grundlagen des Magnetismus (U. Duisburg-Essen, WS12/13, WS14/15 – 15/16)

Betreuung von Studierenden in Praktika:

  • Physikalisches Praktikum für Fortgeschrittene: Beugung langsamer Elektronen und Auger-Elektronen-Spektroskopie im Ultrahochvakuum (U. Duisburg-Essen)
  • Physikalisches Praktikum für Studierende "NanoEngineering" (U. Duisburg-Essen)
  • Physikalisches Praktikum für Elektrotechniker (U. Duisburg-Essen)
  • Physikalisch-chemisches Praktikum für Pharmazeuten (TU Braunschweig)

ProjekteBereich öffnenBereich schließen

  • 2014 – 2019 Helmholtz-Gemeinschaft: Nachwuchsgruppe „Borderline Magnetism”
  • 2014 – 2018 European Cooperation in Science and Technology (COST): „EUSpec – Modern Tools for Spectroscopy on Advanced Materials”, Mitglied Management Committee
  • 2010 – 2011 Alexander von Humboldt-Stiftung: Feodor Lynen-Forschungsstipendium für PostDocs; Thema „Synthesis and characterisation of Fe/Bi core/shell nanoparticles“
  • 2009 – 2012 Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG): Projekt „Tailoring magnetic properties of spinel nanoparticles by silica coating: Importance of surfaces and interfaces” (H. Wende, C. Antoniak, W. Keune, Universität Duisburg-Essen)
  • 2002 – 2003 European Space Agency (ESA) und Novespace: 6. Studentisches Parabelflugprojekt; Team „Jelly Gryphon“ zur Untersuchung planetarer Eigenschwingungen

ForschungsaktivitätenBereich öffnenBereich schließen

Forschungsschwerpunkte:

Strukturelle, elektronische und magnetische Untersuchungen von

  • Nanopartikeln
  • molekularen Systemen
  • dünnen Schichten

mit Hilfe der Spektroskopie mit Synchrotronstrahlung wie z.B. Analyse der Absorptionsfeinstruktur (XANES), dem magnetischen Zirkulardichroismus (XMCD) und Lineardichroismus (XLD, XMLD) sowie der kantenfernen Röntgenabsorptions-Feinstruktur (EXAFS)

Ergänzende Forschungstätigkeiten:

  • Dichtefunktionaltheorie (SPR-KKR, ORCA) für metallische Materialien und molekulare Systeme sowie XAS/XMCD/X(M)LD-Simulationen für elektronisch lokalisierte Systeme basierend auf der Hartree-Fock-Theorie (CTM4XAS, Quanty)
  • Untersuchungen zur Magnetisierungsdynamik mittels Ferromagnetischer Resonanz (FMR) an magnetischen Nanopartikeln und dünnen Schichten; auch FMR-Untersuchungen zu Kopplungsphänomenen in Mehrschicht-Systemen sowie Elektronen-Spin-Resonanz (ESR) an oxidischen Systemen
  • Synthese metallischer und oxidischer Nanopartikel (nass-chemisch und Gasphasenabscheidung)

VeröffentlichungenBereich öffnenBereich schließen

Statistik (Stand 2021):

  • 48 Fachartikel (peer-reviewed), 3 Übersichtsartikel, 2 Buchkapitel
  • H-Index = 19 (Google Scholar), Zitationen > 1300 (Google Scholar)
  • 27 eingeladene Vorträge auf Fachkonferenzen

10 ausgewählte Artikel:

  • Intramolecular crossover from unconventional diamagnetism to paramagnetism of palladium ions probed by soft X-ray magnetic circular dichroism - Commun. Chem. 3, 96 (2020); doi:10.1038/s42004-020-0327-9; OPEN ACCESS
  • Polyoxopalladates as Prototype Molecular Hydrogen Uptake Systems and Novel In situ Hydrogen Detectors on the Nanoscale - Eur. J. Inorg. Chemistry 2019(3-4), 448 (2019); doi:10.1002/ejic.201800972; OPEN ACCESS
  • Suppression of the Verwey Transition by Charge Trapping - Ann. d. Phys. 3, 1700363 (2018); doi:10.1002/andp.201700363; OPEN ACCESS
  • Reversed ageing of Fe3O4 nanoparticles by hydrogen plasma - Scientific Reports 6, 20897 (2016); doi:10.1038/srep20897; OPEN ACCESS
  • X-ray absorption spectroscopy on magnetic nanoscale systems for modern applications - Reports on Progress in Physics 78, 062501 (2015); doi:10.1088/0034-4885/78/6/062501
  • Electric in-plane polarization in multiferroic CoFe2O4/BaTiO3 nanocomposite tuned by magnetic fields - Nature Comm. 4, 3051 (2013); doi:10.1038/ncomms3051; OPEN ACCESS
  • A guideline for atomistic design and understanding of ultrahard nanomagnets - Nature Comm. 2, 528 (2011); doi:10.1038/ncomms1538; OPEN ACCESS
  • X-ray absorption measurements on nanoparticle systems: self-assembled arrays and dispersions - J. Phys. D: Appl. Phys. 43, 474007 (2010); doi:10.1088/0022-3727/43/47/474007
  • Forcing ferromagnetic coupling between rare earth metals and 3d ferromagnetic films - Phys. Rev. Lett. 104, 156402 (2010); doi:10.1103/PhysRevLett.104.156402
  • Enhanced orbital magnetism in FePt nanoparticles - Phys. Rev. Lett. 97, 117201 (2006), Virtual Journal of Nanoscale Science and Technology; doi:10.1103/PhysRevLett.97.117201

Mitgliedschaften und GremienBereich öffnenBereich schließen

  • Strahlzeitkomitee der Europäischen Synchrotronstrahlungsquelle ESRF (seit 2017)
  • Editorial Board Member bei Scientific Reports, SpringerNature (seit 2016)
  • Gewähltes Mitglied im Nutzerausschuss Helmholtz-Zentrum Berlin (Synchro-tronstrahlungsquelle BESSY II und Neutronenquelle BER II, 2014-2017)
  • Management Committee im europäischen Netzwerk Modern Tools for Spectroscopy on Advanced Materials: a European Modelling Platform (2014-2018)
  • Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät für Physik, Universität Duisburg-Essen (2010-2013)
  • Gutachtertätigkeit für internationale Zeitschriften: Nature Materials, Journal of Applied Physics, Applied Physics Letters, Physical Review Letters, Journal of Physics C&D, Advanced Science, …

Mitgliedschaften in Berufsverbänden:

  • Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)

 


	Prof. Dr. rer. nat. Carolin Schmitz-Antoniak

Prof. Dr. rer. nat. Carolin Schmitz-Antoniak Prof. Dr. rer. nat. Carolin Schmitz-Antoniak

Sprechzeiten im Wintersemester 2021/2022:

Do, 11.30h-12.30h

und nach Vereinbarung

Einheit:

Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften

Lehr-/Arbeitsgebiet:

Instrumentelle Analytik / Angewandte Oberflächenphysik