Bewerbungsbesonderheiten
Studierende lernen auf dem Campus

Bewerbungsbesonderheiten

Auf dieser Seite finden Sie spezielle Bewerbungsbesonderheiten, die bei der Bewerbung für die aufgeführten Studiengänge zu beachten sind.

  1. Sie sind hier:
  2. Studieren und Weiterbilden
  3. Bewerbung
  4. Bewerbungsbesonderheiten

Bewerbungsbesonderheiten für folgende Studiengänge

Studiengang Öffentliche Verwaltung * und Verwaltungsinfomatik *BrandenburgBereich öffnenBereich schließen

Die dualen Bachelor-Studiengänge Öffentliche Verwaltung Brandenburg (LL.B.) und Verwaltungsinformatik Brandenburg (B.Sc.) sind interne Studiengänge der Verwaltungen des Landes Brandenburg. Die Ausbildungs- oder Anwärterstellen für diese Studiengänge werden vom jeweiligen Dienstherrn, auf Landesebene vom Ministerium des Innern und Kommunales Brandenburg und auf kommunaler Ebene von den jeweiligen Städten, Gemeinden, Ämtern  und Landkreisen, ausgeschrieben.


Die Bewerbung für die dualen Bachelor-Studiengänge Öffentliche Verwaltung Brandenburg (LL.B.) und Verwaltungsinformatik Brandenburg (B.Sc.) erfolgt nicht direkt über die Technische Hochschule Wildau. Sie müssen sich auf die jeweilige Ausschreibung des Landes oder der Kommunen bewerben und werden dann durch den Dienstherren zum Studium an die Technische Hochschule Wildau abgeordnet. Mit erfolgreich absolviertem Bewerbungsverfahren und der Zusage Ihres zukünftigen Dienstherren, ein Studium an der Technischen Hochschule Wildau beginnen zu können, erhalten Sie weitere Informationen zum Immatrikulationsprozess an der Technischen Hochschule Wildau, da eine Registrierung und Immatrikulation über das Online-Portal sowie die persönliche Einschreibung an der Techischen Hochschule Wildau erfolgen müssen.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Studiengängen Öffentliche Verwaltung Brandenburg und Verwaltungsinformatik Brandenburg. Auf diesen Seiten finden Sie die ausschreibenden Dienstherrn.

Duale Bachelor-StudiengängeBereich öffnenBereich schließen

Die Technische Hochschule Wildau bietet die Bachelor-Studiengänge Automatisierungstechnik, Logistik, Luftfahrttechnik/Luftfahrtmanagement, Maschinenbau, Physikalische Technologien/Energiesysteme, Verkehrssystemtechnik und Wirtschaftsingenieurwesen als ausbildungsintegrierendes duales Studium an.

 

Für die Teilnahme an einem dualen Studiengang bewerben Sie sich immer zuerst für einen Ausbildungsplatz bei einem Kooperationspartner. Die entsprechenden Kooperationspartner der Technischen Hochschule Wildau finden Sie auf der Seite zum Dualen Studium.

 

Im Laufe des ersten Ausbildungsjahres werden Ihre Bewerbungsunterlagen durch den Kooperationspartner an die Technische Hochschule Wildau übermittelt. Zusätzlich, zur Übermittlung durch den Kooperationspartner, müssen Sie Anfang Mai Ihren Bewerbungsantrag online stellen und die Selbstregistrierung im Online-Portal der Technischen Hochschule Wildau vornehmen. Als Bewerber für einen dieser dualen Studiengänge müssen Sie sich nicht über Hochschulstart.de registrieren und keine BID und BAN anfordern. Sie nehmen nur die Selbstregistrierung und Bewerbung im Online-Portal vor.

Zertifikatsmodul, Studiengang Automatisierte EngergiesystemeBereich öffnenBereich schließen

Der Master-Studiengang Automatisierte Energiesysteme setzt den erfolgreichen Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses in einer fachgebietsnahen Ausrichtung im Umfang von mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten voraus.

 

Fachgebietsnahe Ausrichtung bedeutet, dass durch den ersten Hochschulabschluss Lehrinhalte nachgewiesen werden, die mit Lehrinhalten der Bachelor-Studiengänge Automatisierungstechnik, Physikalische Technologien/Energiesysteme, Maschinenbau, Ingenieurwesen oder Telematik der Technischen Hochschule Wildau vergleichbar sind. Zur fachgebietsnahen Ausrichtung zählen Studiengänge mit festgelegten vergleichbaren Modulen, die der aktuellen Studien- und Prüfungsordnung zu entnehmen sind.

 

Studieninteressierte, die einen Studienabschluss mit 180 ECTS-Leistungspunkten besitzen, können zur Erlangung der Zugangsvoraussetzungen für den Master-Studiengang ein Zertifikatsmodul im Umfang von 30 ECTS-Leistungspunkten absolvieren. Das Zertifikatsmodul wird ausschließlich im Wintersemester angeboten.

 

Das Zertifikatsmodul setzt sich zusammen aus dem Projekt "Automatisierungsprojekt" mit 10 ECTS-Leistungspunkten und den Modulen (je 5 ECTS-Leistungspunkte) "Steuerungstechnik", "Visualisierung", "Rechnergestützte Systemanalyse" und "Fachenglisch". Die Bewerbung zum Zertifikatsmodul muss bis zum 15.07. für das jeweils kommende Wintersemester online eingegangen sein.

 

Das Zertifikatsmodul muss bis zum Beginn des Masterstudiums nachgewiesen werden. Weitere Fristen werden Ihnen im Zuge der Immatrikulation für das Zertifikatsmodul bekannt gegeben.

 

Für den Master-Studiengang Automatisierte Energiesysteme bewerben Sie sich zum Sommersemester erneut.  Die Bewerbungsfristen finden Sie auf der Homepage des Sachgebietes sowie die weiteren Zugangsvoraussetzungen auf den Seiten des Studiengangs.

 

Zertifikatsmodul, Studiengang Technical ManagementBereich öffnenBereich schließen

Der Master-Studiengang Technical Management setzt den erfolgreichen Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses in einer fachgebietsnahen Ausrichtung im Umfang von mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten voraus.

 

Fachgebietsnahe Ausrichtung bedeutet, dass durch den ersten Hochschulabschluss Lehrinhalte nachgewiesen werden, die mit Lehrinhalten der Bachelor-Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Verkehrssystemtechnik oder Logistik der Technischen Hochschule Wildau vergleichbar sind. Zur fachgebietsnahen Ausrichtung zählen Studiengänge mit festgelegten vergleichbaren Modulen, die der aktuellen Studien- und Prüfungsordnung zu entnehmen sind.

 

Studieninterssierte, die einen Studienabschluss mit 180 ECTS-Leistungspunkten besitzen, können zur Erlangung der Zugangsvorausetzungen für den Master-Studiengang ein Zertifikatsmodul im Umfang von 30 ECTS-Leistungspunkten absolvieren. Das Zertifikatsmodul wird ausschließlich im Wintersemester angeboten.

 

Die Bewerbung zum Zertifikatsmodul muss bis zum 15.07. für das kommende Wintersemester online eingegangen sein.

 

Das Zertifikatsmodul muss bis zum Beginn des Master-Studiums nachgewiesen werden. Weitere Fristen werden Ihnen im Zuge der Immatrikulation für das Zertifikatsmodul bekannt gegeben.

 

Für den Master-Studiengang Technical Management bewerben Sie sich zum Sommersemester erneut. Die Bewerbungsfristen finden Sie auf der Homepage des Sachgebietes sowie die weiteren Zugangsvoraussetzungen auf den Seiten des Studiengangs.

 

Berufsbegleitende Master-Studiengänge am Wildau Institute of Technology (WIT)Bereich öffnenBereich schließen

Das Wildau Institute of Technology bietet drei berufsbegleitende kostenpflichtige Master-Studiengänge an: Business Administration, Aviation Management und Bibliotheksinformatik.
 
Ihre Bewerbung ist online über das Online-Bewerberportal der Technischen Hochschule Wildau einzureichen.
 
Die Informationen zu den Studiengängen und den einzureichenden Bewerbungsunterlagen finden Sie auf den Seiten des Wildau Institute of Technology:


Master of Business Administration

Master of Aviation Management

Master of Science in Bibliotheksinformatik

 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Franziska Götze (info@wit-wildau.de) gern zur Verfügung.

 

http://www.wit-wildau.de

 

Hier geht's ab 01.05. zum Online-Bewerberportal

 

 

Fragen zur Bewerbung, Zulassung oder Immatrikulation?

Sachgebiet Studentische Angelegenheiten

E-Mail

studentische.angelegenheiten(at)th-wildau.de

Telefonsprechzeiten

Montag und Mittwoch:
09:00 - 11:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
13:00 - 15:00 Uhr

Tel.-Nr.: 03375 508-666