10. Wissenschaftswoche startet mit besonderen Highlights
IK

#THinsights

Interne News der TH Wildau

Zurück zu #THinsights
10. Wissenschaftswoche startet mit besonderen Highlights
  • 03.03.2021
  • Aktuelle Entwicklung , Mensch im Mittelpunkt , Verbindung von Tradition und Moderne , Stärkung des Miteinanders
  • Sebastian Stoye
  • Mareike Rammelt

„Forschen. Anwenden. Begreifen.“ lautet das Motto der 10. Wissenschaftswoche, die am kommenden Montag, 8. März, mit besonderen Highlights startet: Den zeitgemäßen und populärwissenschaftlichen Eröffnungsvortrag „Eine transdisziplinäre Perspektive auf die Covid-19-Pandemie - Modellierung, Mobilität und digitale Epidemiologie" hält Prof. Dirk Brockmann vom Robert-Koch-Institut. Wen Promotionen an unserer Hochschule interessieren, erfährt in persönlichen Geschichten vier aktueller Doktoranden, welche „Herausforderungen und Chancen eine Promotion an der TH Wildau“ bietet. Am 10. März stellt dann der Innovation Hub 13 sich und seine Angebote der Bereiche Wissenschaftskommunikation und Citizen Science vor.

„Mit der Wissenschaftswoche wollen wir nicht nur Fachpublikum über den aktuellen Stand der Forschung innerhalb ausgewählter Gebiete informieren, sondern auch die breite Öffentlichkeit für bestimmte Themen sensibilisieren – schließlich haben Künstliche Intelligenz, neue Mobilitätsformen und nachhaltige Energiesysteme immer mehr Einzug in den Alltag und betreffen zunehmend jeden von uns. Selbstverständlich gehören auch unsere Studierenden und Beschäftigten zu denjenigen, die ich auf diesem Weg noch einmal explizit einladen möchte, die Wissenschaftswoche vom 8. - 12. März zu besuchen und bekannt zu machen“, so Prof. Klaus-Martin Melzer, Vizepräsident für Forschung und Transfer.

 

© TH Wildau

Die Wissenschaftswoche bildet gewissermaßen den Auftakt des Festjahres „30 Jahre Technische Hochschule Wildau“. In dem Zusammenhang war bereits vergangenen Freitag eine Sonderbeilage des Tagesspiegels erschienen, die wir in der News allen Leserinnen und Lesern von THinsights auch zum Download anbieten. 

Das vollständige Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter www.th-wildau.de/wissenschaftswoche.

Zwei besondere Highlights

 

„Eine transdisziplinäre Perspektive auf die Covid-19-Pandemie“Bereich öffnenBereich schließen

Prof. Dirk Brockmann ist Physiker und Professor am Institut für Biologie der Humboldt-Universität zu Berlin und am Robert- Koch-Institut (RKI). Dort forscht er mit seinem Team vornehmlich an der Entwicklung mathematischer Modelle, numerischer Methoden und anwendungsorientierter Computersimulationen, um komplexe Ausbreitungsphänomene von Infektionskrankheiten zu erklären. Mit seinem populärwissenschaftlichen Vortrag „Eine transdisziplinäre Perspektive auf die Covid-19-Pandemie - Modellierung, Mobilität und digitale Epidemiologie" wird er Einblicke in seine Arbeit geben – nicht nur aufgrund der aktuellen Situation ein hochinteressanter Vortrag am Puls der Zeit.

Weitere Informationen zur Arbeit von Prof. Brockmann: KLICK

„Herausforderungen und Chancen einer Promotion an der TH Wildau“Bereich öffnenBereich schließen

Weiterhin auf dem Programm steht die Online-Veranstaltung „Herausforderungen und Chancen einer Promotion an der TH Wildau“. Offiziell dürfen nun auch Absolventinnen und Absolventen der TH Wildau über ein kooperatives Promotionsverfahren zusammen mit der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde promovieren und möchten ihre Erfahrungen teilen.

Das digitale Symposium „Functional Coatings, Manufacturing, Metrology & Application" am 9. März dient dem Erfahrungsaustausch zum Thema Materialsynthese, Messtechnik und Anwendungen im Bereich funktionaler Schichten. Am 9. März startet auch das „European Biosensor Symposium 2021“, das bis zum Ende der Woche ein breites Themenspektrum rund um Biosensoren und deren Anwendung abdecken wird.

Promotion @ THWi
© TH Wildau / Innohub13

Die Angebote des Innovation Hub 13Bereich öffnenBereich schließen

Am 10. März stellt der Innovation Hub 13 sich und seine Angebote vor: Wer sind wir und was machen wir eigentlich? Wie setzen wir die Wissenschaftskommunikation digital und analog um? Und was ist eigentlich Citizen Science?

Nach einer kurzen Einführung in die Arbeit des Innovation Hub 13 bieten die anschließenden Workshops viel Raum zum Diskutieren. Auf die Teilnehmenden warten sowohl spannende Einblicke in die Wissenschaftskommunikation und hilfreiche Praxistipps (nicht nur) für Forschende, als auch Antworten auf die Frage, wie Forschende und Bürger:innen gemeinsam forschen können. 

Die Abendveranstaltung der Themenreihe „Künstliche Intelligenz -> verständlich“ verspricht interessante Einblicke in die Zukunft der Mobilität mittels KI.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Innovation Hub 13.

Am 11. März heißt es dann "Licht aus, Spot an!": Die besten wissenschaftlichen Geschäftsideen des innofab_Ideenwettbewerbs werden im Rahmen der Wissenschaftswoche zwischen 15 und 18 Uhr live gekürt. 

Innohub13
© TH Wildau / Innohub13

 

Darüber hinaus

Zu den weiteren Themen gehören Veranstaltungen zu Funktionsschichten, Biosensorik, Wissenschaftskommunikation, Citizen Science, Künstliche Intelligenz, Neuen Mobilitätsformen, neuer Energie für die Mobilitätswende sowie der innofab Ideenwettbewerb. Virtuelle Laborrundgänge geben direkten Zugang zu verschiedenen Forschungslaboren der TH Wildau. Eine digitale Posterausstellung präsentiert weitere wissenschaftliche Kompetenzfelder der Hochschule. Darüber hinaus steht mit Blick auf das Jubiläum auch die Geschichte der 30-jährigen Forschungs- und Transferaktivitäten an der TH Wildau im Fokus.

 

Fachliche Ansprechpartnerinnen


	Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Christine Richert

Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Christine Richert

Transferservice

Tel.: +49 3375 508 129
Mail: christine.richert@th-wildau.de
Haus 13, Raum 044

Zum Profil


	Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Stefanie Radig

Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Stefanie Radig

Transferservice

Tel.: +49 3375 508 235
Mail: stefanie.radig@th-wildau.de
Haus 13, Raum 044

Zum Profil

Redaktioneller Ansprechpartner


	Sebastian Stoye

Sebastian Stoye

Hochschulmarketing

Tel.: +49 3375 508 340
Mail: sebastian.stoye@th-wildau.de
Web: https://www.th-wildau.de/interne-kommunikation/
Haus 13, Raum 219

Zum Profil


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich