Nachhaltige Mobilität als Zukunftsthema internationaler Hochschulkooperation - Belgische VIVES University und TH Wildau mit Blick in die Zukunft
IK

#THinsights

Interne News der TH Wildau

Zurück zu #THinsights
  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Organisation und Struktur
  4. Zentrale Einrichtungen
  5. Zentrum für Hochschulkommunikation / Centre for University Communications
  6. Interne Kommunikation
  7. THinsights
  8. Nachhaltige Mobilität als Zukunftsthema internationaler Hochschulkooperation - Belgische VIVES University und TH Wildau mit Blick in die Zukunft
Nachhaltige Mobilität als Zukunftsthema internationaler Hochschulkooperation - Belgische VIVES University und TH Wildau mit Blick in die Zukunft
  • 01.03.2024
  • International Office, Zentrum für Internationale Angelegenheiten
  • Internationalisierung , Regionale Verwurzelung / internationale Vernetzung , Steigerung der Attraktivität
  • Sebastian Stoye

Die VIVES University of Applied Sciences in Belgien und die TH Wildau verbindet seit über 10 Jahren eine enge Hochschulpartnerschaft. Bei einem Besuch Anfang Februar in Wildau tauschten sich Vertreterinnen und Vertreter beider Hochschulen über Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Studium und Lehre im Bereich der nachhaltigen Mobilität aus.

 

Eine Dekade Hochschulkooperation

Die VIVES University of Applied Sciences in Belgien (VIVES) und die TH Wildau verbindet seit mehr als zehn Jahren eine enge Hochschulpartnerschaft. Die belgische VIVES ist auch eine der Partnerhochschulen, mit denen die TH Wildau im Netzwerk der „European Neighbourhood Initiative“ (ENI) zusammenarbeitet.

Die ENI ist ein informeller Zusammenschluss von sieben europäischen Hochschulen, die sich den europäischen Werten und der Bedeutung des Wissens- und Erfahrungsaustausches zwischen gleichgesinnten Institutionen verpflichtet fühlen.

Double-Degree-Abkommen in Planung

Als Ergebnis dieser langjährigen, intensiven Beziehungen ist ein Double-Degree-Abkommen für den Bachelorstudiengang „European Business Management“ geplant, auf dessen Grundlage Studierende beider Hochschulen Doppelabschlüsse erwerben und ihr europäisches Profil weiter ausbauen können.

Nachhaltige Mobilität als transnationale Aufgabe

Weitere Kooperationsvorhaben mit dem Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften sind ebenfalls geplant. Anfang Februar war dazu Evert Cottyn, International Coordinator an der Faculty of Applied Engineering and Technology der VIVES University, in Wildau zu Gast.

Das Ziel des Besuchs, der im Rahmen des DAAD-geförderten Projekts Sustainable Mobility Academy stattfand, bestand darin, gemeinsame Lehrvorhaben im Bereich „Sustainable Mobility“ auszuloten, angefangen bei einzelnen Modulen bis hin zu möglichen Studiengängen. Evert Cottyn traf sich dazu unter anderem mit den Vizepräsidenten für Studium und Lehre, Prof. Dr. Rainer Stollhoff, und Prof. Dr. Stefan Kubica, Vizepräsident für Digitalisierung und Qualitätsmanagement, sowie Lehrenden verschiedener Fachbereiche der Hochschule.

Darüberhinaus konnte er sich einen ersten Überblick über die modernen Labore, wie beispielsweise dem neu eingerichteten „Future Mobility Center“, verschaffen. Im Gespräch stellten sich vielversprechende Anknüpfungspunkte zum Beispiel im Bereich Autonomes Fahren heraus.

 

Hier konnte die TH Wildau vor allem mit der softwareseitigen Aufstellung beeindrucken. Als Desiderat formulierte Evert Cottyn, dass für eine Zusammenarbeit im Bereich Lehre einschlägige englischsprachige Lehrangebote unabdingbar seien.

Karin Schmidt, Leiterin des International Office: „Es ist uns wichtig, Themen der ‚Sustainable Mobility‘ in unsere langjährige Zusammenarbeit mit der VIVES University zu integrieren, langfristig auszubauen und zu verstetigen.

Eine starke Anwendungsorientierung und fachliche Komplementarität bieten exzellente Ausgangspunkte. Um den Austausch in beide Richtungen zu ermöglichen, wäre es dabei von Vorteil, wenn Incoming-Studierende an der TH Wildau englischsprachige Lehrangebote erhalten, so wie es auch an der VIVES University der Fall ist.“

Weiterführende Informationen

Zentrum für Internationale Angelegenheiten: https://www.th-wildau.de/international/

VIVES University of Applied Sciences: https://www.vives.be/en/vives-international

Fachlicher Ansprechpartner


	Karin Schmidt

Karin Schmidt

Zentrum für internationale Angelegenheiten
Leitung International Office

Tel.: +49 3375 508 851
Mail: karin.schmidt@th-wildau.de
Web: https://www.th-wildau.de/personen/karin-schmidt/
Haus 13, Raum 035

Sprechstunden: täglich zwischen 10 und 16 Uhr Neben Präsenzsprechstunden bieten wir auch Beratungen via WebEx an: th-wildau.webex.com/meet/karin.schmidt Andere Termine sind nach Absprache möglich Consultation hours: each day between 10 AM and 4 PM In addition to face-to-face consultaionts, we also offer consultations via WebEx: th-wildau.webex.com/meet/karin.schmidt Other appointments are possible by prior appointment.

Zum Profil

Redaktioneller Ansprechpartner


	Sebastian Stoye

Sebastian Stoye

Zentrum für Hochschulkommunikation
Interne Kommunikation & Referent der Präsidentin

Tel.: +49 3375 508 340
Mail: sebastian.stoye@th-wildau.de
Web: https://www.th-wildau.de/interne-kommunikation/
Haus 21, Raum A102

Präsidium: https://www.th-wildau.de/hochschule/praesidium

Zum Profil


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich