Digital Competence Center
Logo DCC

Digital Competence Center

Ableitung und Umsetzung der digitalen Agenda der Hochschule als strategisches Instrument zur Steigerung des Digitalisierungsgrades

  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Organisation und Struktur
  4. Zentrale Einrichtungen
  5. Digital Competence Center

Herzlich Willkommen beim Digital Competence Center der TH Wildau

Als strategische Plattform zur Digitalisierung an der TH Wildau wurde am 1. Dezember 2017 das „Digital Competence Center“ (DCC) gegründet. Das DCC bildet hierbei mit einer Doppelspitze, bestehend aus dem Leiter des Hochschulrechenzentrums, Bernd Heimer, sowie dem Vizepräsidenten für Digitalisierung und Qualitätsmanagement, Prof. Dr. Stefan Kubica, die CIO-Funktion der TH Wildau ab.

Das DCC hat die Aufgabe, die "Digitale Agenda der TH Wildau" zu definieren und der Hochschulleitung diese zur Freigabe zuzuarbeiten. Die Orientierung an einer digitalen Agenda soll das digitale Arbeiten auf allen Ebenen und in allen Bereichen der Hochschule durch den Einsatz einer zukunftsfähigen digitalen Infrastruktur und dazugehöriger Services gewährleisten.

Digitale AgendaBereich öffnenBereich schließen

Die Digitalisierung bietet Hochschulen neue Möglichkeiten, sich im akademischen Wettbewerb zu profilieren, stellt sie aber gleichzeitig auch vor vielfältige Herausforderungen und beschleunigt den Prozess zu Veränderungen in allen Bereichen. Dementsprechend arbeitet die Technische Hochschule Wildau gezielt daran, die Digitalisierung als strategische Aufgabe zu verankern sowie durch deren Nutzung in Studium und Lehre, Forschung und Transfer sowie Verwaltung Zukunftspotenziale zu heben.

Erste konkrete Umsetzungsprojekte wurden bereits vom Hochschulpräsidium bestätigt. So geht es unter anderem um die Einführung des elektronischen Rechnungswesens bis zum Sommer 2018, um die Entwicklung eines Organisationshandbuchs und um weitere Schritte zur Digitalisierung der Verwaltungsarbeit. Zudem wird ein Reifegradmodell entwickelt, mit dem der Stand der Digitalisierung ermittelt und bewertet werden kann. Best Practice und Bewertungsmodell können anderen Hochschulen, aber auch kommunalen Verwaltungen zur Verfügung gestellt werden.

Die nachfolgend aufgeführten Themen sind das Ergebnis der laufenden Strategiediskussion sowie bereits begonnener Digitalisierungsthemen. Da die Themen zurzeit nur Überbegriffe darstellen und keine Übersicht über den Wirkungsbereich, Termine und Beteiligte vermitteln, werden diese sukzessive mit Detailbeschreibungen hinterlegt.

Themen:

1. Schaffung von effektiven und effizienten Voraussetzungen

  • Digitalisierung im Studium – Modul-DB, digit. Logbuch, … (begonnen)
  • Entwicklung von einheitlichen Medienstandards (begonnen)
  • Dokumenten Management System (DMS) (begonnen)
  • Prozesse/Worksflows/Lifecycle-Management (begonnen)
  • ISO 27001 IT-Sicherheitsmanagement
  • IT-bezogene Aspekte des Datenschutzes (begonnen)
  • Forschungsmanagementsystem (begonnen)
  • Zentrum für digitale Transformation Brandenburg (ZfdT BRB) für Forschungsinformationssystem
  • Campus-weites Berichtsmanagementssystem/BI (ab 1.1.2019)
  • Konzept IT-Support an der THWi
  • Konzept für THWi-Standards für Endgeräte

2. Alleinstellungsmerkmale durch Innovationen

  • Wildauer Maschinen Werke als digitale Lernfabrik (begonnen)
  • flexible Laborstruktur mit VDI (begonnen, Virtual Desktop Infrastructure)
  • Gaming-basierte Ansätze in der Lehre (begonnen)
  • Hybrider Info-Point (Digital/Real)-ChatBot z.B. Einsatz ChatBot in SG StA für First-Level-Anfragen (begonnen)
  • Konzept mobiles Arbeiten für Mitarbeiter

3. Unterstützung Hochschulkommunikation

  • Campus Informations System
  • Dashboard/Intranet-Systeme

 

Hier finden Sie unser Organisationshandbuch.

DCC-TeamBereich öffnenBereich schließen

DCC-Team Leitung

DCC-Team Mitglieder

  • Anne Schettler
    - Erstellen / Bearbeiten von Berichten in HISinOn
    - Umsetzung / Anpassung von Prüfungsordnungen in HISinOne
  • Konstantin Root
    - Campus-weites Berichtsmanagementssystem
    - Business Intelligence
    - Analytische Informationssysteme
  • Christopher Beddies
    - HISinOne Datenbankprogrammierung
    - ISMS der TH Wildau
  • Stefan Gehrke
    - Organisationshandbuch der TH Wildau
    - ISMS der TH Wildau
    - IT-bezogene Aspekte des Datenschutzes

 

DCC-BeiratBereich öffnenBereich schließen

Ein wissenschaftlicher Beirat von Experten aus verschiedenen Fachgebieten wird die Themen und Vorhaben priorisieren.

 

Mitglieder:

  • Prof. Dr. Stefan Brunthaler: FBR-INW Vertreter
  • Peggy Ecker: Laboringenieur INW
  • Prof.  Dr. Frank Gillert: Logistik
  • Prof. Dr. Sandra Haas: FBR-WIR Vertreter
  • Klaus Knöfel: Laboringenieur WIR
  • Silja Künzel: Sachgebiet für Studentische Angelegenheiten
  • Prof. Dr. Janett  Mohnke: iCampus Wildau
  • Edgar Muß: StuRa-Vertreter
  • Prof. Dr. Heike Pospisil: High Performance Computing in Life Sciences
  • Christian Rabe: Zentrum für Qualitätsentwicklung
  • Prof.  Dr. Jörg Reiff-Stephan: Automatisierungstechnik
  • Dr. Frank Seeliger: Hochschulbibliothek
  • Markus Vossel: Zentrum für Forschung und Transfer

 

DCC-ForumBereich öffnenBereich schließen

Ein DCC-Forum soll regelmäßig hochschulweit über den Status der Digitalen Agenda berichten, Synergieeffekte zwischen den Akteuren schaffen und neue Ideen von Hochschulangehörigen aufnehmen.

TermineBereich öffnenBereich schließen

  • DCC-Regeltermin montags 9-11 Uhr
  • DCC-Beiratstreffen am 30.10.2019 von 13:30-15:00 Uhr