Wirtschaftsingenieurwesen (B. Eng.) - Berufsbegleitendes Studium
Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen dual
Bachelor-Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen (B. Eng.) - Berufsbegleitendes Studium

Das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens vermittelt interdisziplinäres Know-How an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Technik.

Wie bewerbe ich mich?
  1. Sie sind hier:
  2. Studieren und Weiterbilden
  3. Studiengänge
  4. Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) - Berufsbegleitendes Studium

Auf einen Blick

Abschluss

Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Studientypen

Berufsbegleitendes Studium, als Direktstudium,
als Duales/Ausbildungsintegrierendes Studium

Regelstudienzeit

10 Semester (berufsbegleitend)

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienbeginn

Wintersemester (1. September)

Bewerbungsfristen

Aktuelle Bewerbungsfristen

Fachbereich

Ingenieur- und Naturwissenschaften

Studienziele

  • Befähigung zur Verknüpfung von technischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben
  • Befähigung zur Entwicklung von technischen Lösungen unter detaillierter Kenntnis wirtschaftlicher Zusammenhänge
  • Vertiefung der Team- und Kommunikationsfähigkeit

Studieninhalte

Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen werden Grundlagen des Ingenieurwesens mit denen der Betriebswirtschaftslehre verknüpft. Studierende erhalten umfassende Kenntnisse in den Bereichen Technik, Naturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften und werden so zum Ingenieur mit vertieften betriebswirtschaftlichen Kenntnissen ausgebildet.

  • Technische Grundlagen, Mathematik, Informatik
  • BWL-Grundlagen, Rechnungswesen, Unternehmensplanung
  • Werkstofftechnik, Produktionsvorbereitung, Produktionstechnik, Konstruktionstechnik
  • Fabrik- und Produktionsplanung, CNC-Programmierung, CAD-CAM
  • Praktikum, Bachelor-Arbeit
  • Fachübergreifend werden soziale Kompetenz (Soft Skills) und Teamarbeit im Studium gefördert

Studienaufbau und -dauerBereich öffnenBereich schließen

Der Studiengang ist so konzipiert, dass er berufsbegleitend absolviert werden kann. Es finden während der Vorlesungszeiträume jeweils Samstags von 8:00 bis 15:00 Uhr Veranstaltungen in der Hochschule statt. Die Zielsetzungen entsprechen denen des Vollzeitstudienganges, sodass die einzelnen Module und die Vergabe der Credit Points (incl. der Gesamtcreditzahl) auch hier entsprechend sind. Um eine akzeptable Studiendauer zu erreichen, wurden einige Kurse geblockt (z.B. die Kurse Mathematik I und Mathematik II des Vollzeitstudiums wurden zum Kurs Mathematik im berufsbegleitenden Studium). Dies hat zur Folge, dass der Selbststudiumanteil im Vergleich zum Vollzeitstudium deutlich erhöht ist. Auf der anderen Seite ist – wegen der kurzen Präsenzzeit während des Studiums – die Gesamtstudiendauer auf 10 Semester verlängert (gegenüber 6 Semestern im Vollzeitstudium).

Präsenzveranstaltungen: 11 – 12 Samstage (jeweils 4 – 8 Stunden) pro Semester

Regelstudienzeit: 10 Semester

  • 1.- 9. Semester: Lehrveranstaltungen
  • 5.- 6. Semester: Praxisbeleg
  • 10. Semester: Anfertigung der Bachelorarbeit
     

StudienmoduleBereich öffnenBereich schließen

Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen:
Mathematik
Statistik
Informatik

 

Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen:
Technische Grundlagen
Elektrotechnik/Elektronik
Automatisierungstechnik
Werkstofftechnik
Konstruktionstechnik

 

Fachspezifische ingenieurtechnische Inhalte:
Produktionsvorbereitung
Produktionstechnik
Qualitätsmanagement
Fabrikplanung
Produktionsplanung und -steuerung/IT-Labor
Logistikelemente und -prozesse
CAD-CAM
 

Fachspezifische wirtschaftswissenschaftliche Inhalte:
Volkswirtschaftslehre
Industriebuchführung
Industrielle Kosten- und Leistungsrechnung
Investition/Finanzierung
Organisation/Personalwirtschaft
Planspiel/Unternehmensführung
Marketing
Beschaffungsmanagement
Vertriebsmanagement
Projektmanagement
Wirtschaftsrecht

BerufsperspektivenBereich öffnenBereich schließen

Absolventinnen und Absolventen sind an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Technik tätig.

Entsprechend den speziellen Lehrinhalten im Studium an der TH Wildau (mit dem Schwerpunkt im technischen Bereich) erfolgt der Einsatz der Absolventen vorwiegend im Maschinenbau und der Automobilindustrie, aber auch in anderen Industriezweigen, wie der Luftfahrtindustrie und im Logistikbereich.

Einsatzmöglichkeiten sind in der Abbildung rechts dargestellt.

Einsatzmoglichkeiten Absolventen Wirtschaftsingenieurwesen
© Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Zugangsvoraussetzungen und BewerbungBereich öffnenBereich schließen

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen

Informationen zum Hochschulzugang

Zugangsvoraussetzungen

  • Für den Zugang zu diesem Studiengang müssen ausländische Studienbewerberinnen und -bewerber ihre sprachliche Studierfähigkeit nachweisen. Diese liegt vor, wenn die Studienbewerberinnen und -bewerber die Deutsche Sprachprüfung für Hochschulen (DSH) mit dem Gesamtergebnis DSH-2 oder besser bestanden haben.
  • Als Zugangsvoraussetzung für das berufsbegleitende Teilzeitstudium ist eine zum Zeitpunkt der Bewerbung bestehende berufliche Tätigkeit nachzuweisen.

Bewerbung

  • An der TH Wildau können Sie sich online bewerben. Alle Informationen rund um die Bewerbung erhalten Sie auf der zentralen Bewerbungsseite.

Vorbereitungskurse

Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig vor Beginn des Studiums zu prüfen, ob die Teilnahme an Studienvorbereitungskursen für Sie sinnvoll ist. Dies können Sie mit Online-Tests in den Fächern Mathematik, Physik, Informatik und Technische Mechanik feststellen. Vorkenntnisse in diesen Fächern sind eine wichtige Grundlage für verschiedene Studienmodule und damit erfahrungsgemäß notwendig für den Studienerfolg.

BachelorpraktikumBereich öffnenBereich schließen

Unmittelbar vor dem Schreiben der Bachelorarbeit muss ein Bachelorpraktikum absolviert werden. Dieses kann auch in ein Betriebs- und Berufspraktikum aufgeteilt werden. Im berufsbegleitenden Studienformat ist an Stelle eines Praktikums ein Praxisbeleg anzufertigen.

Weitere Informationen finden Sie im Praktikumsleitfaden.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Praktikumsbeauftragte des Studienganges zur Verfügung.

PraxisbelegBereich öffnenBereich schließen

Im berufsbegleitenden Studium ist im 5. und 6. Semester des berufsbegleitenden Studiengangs eine schriftliche Praxisarbeit - "der Praxisbeleg” - anzufertigen.

Alle nötigen Informationen finden Sie im Dokument "Informationen zum Praxisbeleg".

Hier finden Sie den Antrag auf Praxisbeleg für das berufsbegleitende Studium Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.).

 

 

Weiterführende Studiengänge an der TH Wildau

Wissenswertes zum Studium an der TH Wildau



	Prof. Dr.-Ing. Eckart Wolf

Studiengangsprecher Prof. Dr.-Ing. Eckart Wolf Prof. Dr.-Ing. Eckart Wolf

Tel.: +49 3375 508 344
Mobil-Tel.: +49 1723149170
Mail: eckart.wolf@th-wildau.de
Web: https://icampus.th-wildau.de/map/?q=ewolf
Haus 14, Raum A208

Zum Profil

Ihre Anlaufstellen

Allgemeine Studienberatung

Die Studienorientierung und Beratung hilft bei grundsätzlichen Fragen rund um die Studienwahl.

Studienfachberatung

Fragen zu Studienaufbau, Studieninhalten oder zur Anrechnung von Studienleistungen? Der Studiengangsprecher Prof. Dr.-Ing. Eckart Wolf beantwortet alle studiengangspezifischen Fragen.

Bewerbung und Zulassung

Das Sachgebiet Studentische Angelegenheiten erteilt ausführliche Auskünfte zu Bewerbung, Immatrikulation, Rückmeldung, Beurlaubung sowie Prüfungsangelegenheiten.