Wildauer Bibliothekssymposium
Blick seitlich zur Halle 14 und Campuswiese

Wildauer Bibliothekssymposium

Innovation und Digitalisierung
11. und 12. September 2018

Herzlich Willkommen beim Wildauer Bibliothekssymposium!

Das 11. Wildauer Bibliothekssymposium findet am 11. und 12. September 2018 wieder auf dem Campus statt.

Die Themenschwerpunkte liegen abermals u.a. auf Technologien von heute, die morgen Thema für Services aus Informationseinrichtungen sein können, wie der Einsatz von humanoider Robotertechnik, von Blockchain, Textmining, oder geht der Frage nach, was die digitale Bildungsstrategie des Landes für Bibliotheken bedeutet. Kann z.B. das Einrichten eines Schüler- und Studierendenlabors für wissenschaftliches Recherchieren etc. sinnvoll sein? Aber auch andere Fragen werden gestellt: Können Bibliotheken Lernen aus Rechercheansätzen von Patentämtern, können sie Anleihen aus dem Sport nehmen, was Motivation, individualisierte Ansprache, das Arbeiten mit KollegInnen betrifft, oder Anleihen aus dem Unterhaltungsgeschäft bzgl. der Aufwertung des vor-Ort-Momentes, gibt es im Bereich der Prozessoptimierung und Digitalisierung anregende Beispiele von außerhalb? Oder wie sollte man - wie in anderen Branchen längst üblich - mit der Vielzahl von quantitativen Daten als Nutzungsstatistik umgehen (im Rahmen der DSGVO natürlich!). Es gibt also wieder viel Stoff zum Anregen und Diskutieren!

Organisationsteam

Dr. Frank Seeliger
E-Mail: fseeliger@th-wildau.de
Telefon: 03375-508 155

Prof. Dr. rer. nat. Janett Mohnke
E-Mail: janett.mohnke@th-wildau.de
Telefon: 03375-508 291

Veranstaltungsort: